Julia Roberts im Kampf gegen Cellulite
Goodbye Pretty Woman?

Julia Roberts (45) hat große Angst davor, optisch zum Kinderwagen schubsenden Hausmütterchen zu mutieren. Ein Cellulite-Spezialist in Malibu soll deshalb richten, was noch zu richten ist.

  • Julia Roberts

    Foto: Getty Images

    Muss Julia Roberts diesen dünnen Körper wirklich noch schöner machen?

Hollywoods fleischgewordener Männertraum fürchtet um den Verlust seiner Reize. „Pretty Woman“ Julia Roberts begibt sich laut „National Enquirer“ ab sofort in die Hände eines Schönheits-Spezialisten, um weiterhin für ihren Ehemann Danny Moder die attraktive Sexbombe zu sein.

Anzeige

„Julia ist fest entschlossen, KEIN schlaffes, zugeknöpftes, Kinderwagen schiebendes, Jeans tragendes Hausfrauchen zu werden“, weiß ein Insider dem US-Klatschblatt zu berichten. Der Plan lautet deshalb: Alle möglichen Hebel im Kampf gegen fiese Cellulite in Bewegung zu setzen. Ein Spezialist im sonnigen Malibu soll dafür sorgen, dass Julia Roberts‘ Traumkörper auch einer bleibt.

Einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt jedoch der Grund, weshalb die so selbstbewusste Julia Roberts offenbar Schönheitskuren in Erwägung zieht: Es ist ihr Ehemann Danny. „Danny ist ein Fitness-Freak“, so die Plaudertasche. „Ihre größte Angst ist es, dass er am Strand Bikini-Babes ausspäht und sie sich derweil unter einem Schirm einigelt.“

Dabei braucht sich Julia Roberts nun wirklich nicht verstecken: „Julia hat einen wahnsinnigen Körper“, weiß auch der Informant. „Aber das kommt daher, dass sie hart daran arbeitet.“


Kommentare


Blogs