Goldesel
David Beckham verdient mehr als je zuvor

Zwei Jahre ist es her, dass David Beckham (39) seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat. Aus finanzieller Sicht eindeutig die richtige Entscheidung: Als Werbetafel verdient Becks mehr als je zuvor.

  • David Beckham

    Foto: Getty Images

    David Beckham hat gut lachen: 2014 hat er ordentlich Kohle gescheffelt

Er war eine Fußball-Legende, jetzt ist er ein Werbestar: David Beckham weiß, womit sich heutzutage am meisten Schotter machen lässt. Als „Frührentner“ hat er ein größeres Einkommen als manch ein amtierender Fußballspieler.

Anzeige

Zweitreichster Sportler im Ruhestand
2014 verdiente der Brite satte 50,5 Millionen Pfund, umgerechnet fast 71 Millionen Euro. Laut dem US-Magazin „Forbes“ ist David Beckham damit der zweitreichste pensionierte Sportler der Welt. Platz 1 der Liste der superreichen Athleten im Ruhestand belegt Basketball-Star Michael Jordan (52) mit rund 94 Millionen Euro Jahreseinkommen.

Lukrative Werbejobs
Wenn auch nur Zweitplatzierter, dürfte David Beckham mit diesem hübschen Sümmchen ganz zufrieden sein. Auch seine Geschäftspartner können sich die Hände reiben. Ob Modeketten „H&M“ oder „Adidas“, TV-Sender „Sky Sports“ oder Technikriese „Samsung“ – mit einem gutaussehenden Spitzensportler auf den Plakaten und in den Werbespots verkaufen sich Unterhosen und Handys gleich doppelt so gut. „Forbes“ weiß: „Mit der Marke Beckham Geschäfte zu machen, wird immer sehr lukrativ für alle Beteiligten sein.“


Kommentare


Blogs