Gianni Versace: Villa in Miami soll versteigert werden

Giannis (†) Villa will keiner kaufen
Versaces grösster Ladenhüter

Ein mit echtem Gold-Mosaik gekachelter Pool, Zimmer wie aus Tausendundeine Nacht: Die Villa von Designer Gianni Versace († 50) in Miami Beach ist purer Luxus. Trotzdem möchte niemand das Anwesen kaufen. Wird es etwa von Giannis Geist verfolgt?

  • 1/10

    Foto: Getty Images

    Heute ist Gianni Versace eine Legende – der Designer wurde 1997 vor seinem Haus in Miami Beach eiskalt von einem Serienmörder erschossen

Natürlich glauben wir nicht daran, dass tatsächlich ein Geist durch das 2200 Quadratmeter große Anwesen spukt. Trotzdem: Die Tatsache, dass Gianni Versace 1997 hier auf den Treppen zu seinem Hauseingang vom Serienmörder Andrew Cunanan eiskalt erschossen wurde, schreckt wohl den ein oder anderen Käufer ab.

Anzeige

Immerhin verkaufte Giannis Schwester Donatella Versace (58) das Anwesen, drei Jahre nach dem Tod ihres Bruders, völlig unter Wert an Telekom-Entrepreneur Peter Loftin. Der kaufte die Villa, die 1930 von Architekt Alden Freeman gebaut wurde, für schlappe 20 Millionen Dollar (heute 15 Millionen Euro). Gianni selbst kaufte die Casa Casuarina – so der Name des Hauses mit Meerblick – 1992 für 10 Millionen Dollar (heute 7 Millionen Euro) und steckte noch mal 33 Millionen Dollar (25 Millionen Euro) in die für ihn typische, opulente Einrichtung.

Geschäftsmann Loftin machte aus der Villa 2009 ein Hotel. Jetzt möchte er es loswerden, was sich allerdings als ziemlich schwierig entpuppt. Das Haus ist bereits seit einem Jahr auf dem Markt und war mit 95 Millionen Euro nicht nur das teuerste Anwesen der Welt, sondern laut der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ auch ein echter Ladenhüter. Mittlerweile ist Loftin mit dem Preis um 40 Millionen Euro runtergegangen.

Die Villa mit sieben Kaminen, einer riesigen Gartenanlage und einem Parkplatz, auf dem mindestens ein Dutzend Autos Platz finden, soll nun am 17. September versteigert werden. Wir sind gespannt, ob sich dann ein Käufer findet – und zu welchem Schnäppchenpreis.

Sehen Sie die Bilder der opulenten Villa in unserer Fotogalerie: Wer weiß, vielleicht bieten Sie ja mit?

Laut dem „Miami Herald “ ist Loftin angeblich bankrott und die Villa wird Zwangsversteigert.

Das Outfit zur Villa zum Nachshoppen:


Kommentare


Blogs