George Clooney und Stacy Keibler
Trennung verlief ganz ohne Drama

Keine Trennung ohne Drama – heißt es eigentlich. Hollywoodstar George Clooney (52) und Ex-Wrestlerin Stacy Keibler (33) zeigen allerdings, dass es auch anders geht. Das einst so schöne Paar hat seine Beziehung laut eigenen Angaben „im Guten“ beendet – und auch die Trennungsgründe sind altbekannt.

  • George Clooney und Ex-Wrestlerin Stacy Keibler

    Foto: Getty Images

    Stacy Keibler verdankt George Clooney zehn Millionen US-Dollar

Ganz ohne Drama sollen sich der Neu-Junggeselle George Clooney und die blonde Schönheit Stacy Keibler vor einigen Wochen getrennt haben. Das verriet die Ex-Wrestlerin jetzt im Gespräch mit „Extra“: „Es ist nichts wirklich Dramatisches passiert. Es ist alles gut.“ Das Paar hatte seine Beziehung nach nur zwei Jahren aus den immer gleichen Gründen beendet.

Anzeige

Stacy Keibler wollte die Beziehung auf eine neue Stufe heben mit Hochzeit und Kindern – bekanntermaßen ein No-Go für den Hollywoodstar George Clooney. Die Trennung folgte. Doch die 33-Jährige nimmt es offenbar gelassen: „Ich war immer jemand, der den Moment lebt. Ich schaue immer auf die positiven Dinge in allem… Ich freue mich so auf die neuen, kommenden Projekte, ich bin super beschäftigt.“

Tatsächlich soll die neueste Ex von George Clooney ihren Marktwert durch die Beziehung enorm gesteigert haben. Laut der US-Kolumnistin Jo Piazza könnte Stacy Keibler etwa zehn Millionen US-Dollar aus ihrer neuen Berühmtheit ziehen. Die blonde Schöne wird demnächst ihre eigene TV-Serie „Supermarket Superstar“ bekommen – und mit Sicherheit ein ordentliches Sümmchen dafür erhalten.


Kommentare


Blogs