Das Aufgebot ist bestellt
George und Amal machen ernst

Bereits nächsten Monat soll es so weit sein: In Italien wollen sich George Clooney (53) und Amal Alamuddin (36) das Ja-Wort geben. Dafür hat sich der Schauspieler nun in London die offizielle Genehmigung eingeholt und auch sonst dürften die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen.

Vor dem romantischen Part kommt der Papierkram – das ist auch bei Promi-Hochzeiten so. Bevor George Clooney seiner Amal Alamuddin das Ja-Wort geben darf, musste sich der Frauenschwarm die Lizenz zum Heiraten besorgen. Das Dokument wurde nun in London ausgestellt und soll dort laut „Bild“ 16 Tage öffentlich hängen. Erst dann können der Hollywoodstar und die Anwältin mit libanesischen Wurzeln den Bund fürs Leben eingehen.

Anzeige

Ein besonders spannendes Detail der Hochzeitsverkündung: Dort ist auch der Ort der Trauung vermerkt. Schon seit Wochen wird gemunkelt, wo George Clooney und Amal Alamuddin die große Sause feiern wollen. Unter anderem war das Schloss aus der Serie „Downtown Abbey“ als Location im Gespräch. Tatsächlich kehren die beiden Turteltauben Großbritannien an ihrem großen Tag aber den Rücken zu: Sie lassen die Hochzeits-Korken lieber im sonnigen Italien knallen.

Wo genau das Paar sein Ehegelöbnis ablegen will, bleibt zwar ein Geheimnis. Vieles spricht jedoch dafür, dass die Hochzeit am Comer See im Norden Italiens stattfindet. Dort besitzt George Clooney immerhin ein herrliches Anwesen, das für die Festlichkeiten wie gemacht scheint. Noch dazu berichtet die „Bild“, dass die Gemeinde für den September strikte Auflagen erlassen hat, die den Feiernden mehr Privatsphäre garantieren würden.

So dürfen Fußgängern beispielsweise auf dem Bürgersteig der Villa nicht stehen bleiben und auch auf dem Wasser gelten strenge Regeln: Wer mit seinem Boot oder als Schwimmer dem Grundstück näher als 100 Meter kommt, riskiert eine deftige Strafe. Ein Paparazzi-Schnappschuss von George Clooney und Amal Alamuddin frisch vermählt wird es daher vermutlich nicht geben. Bleibt zu hoffen, dass das Paar sein Hochzeits-Album nachträglich für die Fans öffnet.


Kommentare