„GNTM“ 2013 in der Fashion-Metropole New York
Willkommen in der Realität, Mädels!

In der „New York Edition“ bei GNTM 2013 müssen die Nachwuchsmodels von Heidi Klum (39) in dieser Woche beweisen, wie gut sie sich im harten Model-Alltag zu Recht finden. Offenbar nicht sehr gut…

Mit Stadtplänen, Fahrgeld und Handy schickt Model-Mama Heidi Klum die GNTM-2013-Kandidatinnen in den Großstadtdschungel – denn während der Fashion Week in New York gibt es für die Models jede Menge großer Jobs. Für die Nachwuchsschönheiten heißt das: von einem Casting zum nächsten rennen. Doch wie findet man überhaupt die richtige Adresse?

Anzeige

 
Anna Maria (16), Luise (18), Lovelyn (16) und Marie (16) haben da so ihre Probleme, wie in der Vorschau auf ProSieben zu sehen ist. Orientierungsschwierigkeiten, Sprachprobleme, der Zeitdruck… Mitleid von der GNTM 2013-Jury sollten die Kandidatinnen allerdings nicht erwarten. „Ein Newcomer-Model muss sich alleine durchschlagen – that‘s real model life“, meint Thomas Hayo (43) dazu nur.

Als die Schützlinge von Heidi Klum vom Branchenriesen „IMG“ zum Vorsprechen eingeladen werden, bricht bei manchen von ihnen dann der Angstschweiß aus. Maike (19) bekommt hektische Flecken und Kandidatin Christine (16) stottert unsicher vor sich hin. Nur GNTM 2013-Küken und Heidis Liebling Jacqueline (16) bleibt überraschend entspannt. Für sie geht es nach der Wackelpartie von vergangener Woche um alles.

Weil der Big Apple aber nicht nur ein hartes Pflaster ist, sondern auch die Stadt, in der sich kühnste Träume erfüllen. Für eine der GNTM2013-Mädchen könnte das sogar wahr werden: Ihr wird nämlich das „Million Dollar Face“ bescheinigt. Wer gemeint ist, wird erst am Donnerstag in der nächsten Folge von „Germany‘s Next Topmodel“ verraten.

Kommentare


Blogs