GNTM 2013 geht in die „Action Edition“
Unter den Kandidatinnen eskaliert der Streit

Heidi Klum (39) und die GNTM 2013-Crew verlangen ihren Kandidatinnen in dieser Woche alles ab. Für manche angehende Models ist das zu viel: Neben Maike (19) macht sich in der „Action Edition“ noch ein weiteres Mädchen unbeliebt.

„Nur wer wagt, gewinnt“, kündigt Model-Mama Heidi Klum zu Beginn der neuen Folge GNTM 2013 das „Action Shooting“ an. Denn für die Kandidatinnen geht es am Donnerstag in der „Action Edition“ hoch hinaus. In hautengen, schwarzen Bodysuits müssen die Model-Anwärterinnen für die Kamera posieren. Aber das ist noch nicht alles. Die Mädchen bekommen einen so genannten Jetlev-Flyer umgeschnallt - und der lässt sie mittels seiner besonderen Technik über das Wasser fliegen.

Anzeige

Marie (17) ist nicht gerade begeistert. „Keine Ahnung, ich hab einfach nur Schiss, dass ich das nicht gebacken krieg, eine hektische Bewegung mache und bämm, aufs Wasser knall“, so die GNTM 2013-Kandidatin vor den ProSieben-Kameras. Carolin (20) hat gleich Angst, unterzugehen: „Stell dir vor, du hängst da im Wasser und kriegst voll die Panik…“, so das Nachwuchsmodel.

Actionreich geht es in der neuen Folge auch unter den Mädchen zu. Anlass zum Streit ist – wieder einmal – Maike (19). „Die ist so schlimm, wirklich, ich habe sowas in meinem Leben noch nicht gesehen“, wettert Lovelyn am Telefon über ihre GNTM 2013-Konkurrentin. Alle Rechtfertigungsversuche der rothaarigen Kölnerin laufen ins Nichts. Und noch eine zieht durch ihre Kommentare den Unmut der Mädels auf sich: die selbstbewusste Sabrina (20). Als sie jedenfalls von ihrem Jetlev-Flug wieder kommt, freut sich keine einzige der anderen mit ihr über ihren Höhenflug.

Kommentare


Blogs