GNTM 2013: Binyang, Leandra und Höpke sind raus Da waren's nur noch 15...

Gleich drei Mädchen mussten „Germany’s Next Topmodel“ in der Folge am Donnerstag verlassen. Damit kämpfen nur noch 15 Kandidatinnen um die Gunst von Heidi Klum (39) und der GNTM-Jury.

  • Leandras GNTM 2013

    Foto: ProSieben / Oliver S.

    Binyang, Höpke und Leandra sind raus. Im Foto: Leandra

In Folge drei bei GNTM 2013, die dem Thema „Beauty“ gewidmet war, hatten es die Mädchen nicht leicht. Zuerst gab es Tränen und Zickereien beim großen Umstyling – und das, obwohl die meisten Mädchen danach gar nicht so anders aussahen als vorher.
 
Später bat „Zombie Boy“ Rick Genest (27) die Mädchen zum Shooting. Der Tätowierte schockte nicht nur mit seinem Aussehen, sondern auch mit fiesen Sprüchen. „Kommst du vom Bauernhof?“, fragte er Carolin (20). Als diese verneinte, meinte er nur: „Du riechst aber so.“ Auch GNTM 2013-Kandidatinnen Veronika (22) und Christine (16) mussten sich den ein oder anderen blöden Kommentar vom „Zombie Boy“ gefallen lassen.

Zwei Mädchen bekamen das Grusel-Shooting allerdings gar nicht mehr mit: Binyang (18), Studentin aus Köln, bekam mit ihrem chinesischen Pass kein Visum für die USA und musste daher „Bye Bye“ zu Heidi Klum und den anderen sagen. Höpke (19) schmiss freiwillig das Handtuch, „aus persönlichen Gründen“, wie es hieß, und ist damit schon die Zweite in dieser Staffel vonGNTM, die aus eigenem Antrieb geht.

Am Ende der Folge hatte Heidi Klum dann kein Foto für Leandra (18) aus Würzburg. Damit sind es nur noch 15 GNTM 2013-Kandidatinnen in der Model-Villa in Los Angeles, die um ihren großen Traum vom Modelbusiness kämpfen.

Anzeige

Kommentare



Blogs