„Back to Black“ für „The Great Gatsby“
Beyoncé covert Amy Winehouse

R&B-Superstar Beyoncé Knowles (31) nimmt sich des Hits einer berühmten Kollegin an. Für den Soundtrack des Film-Remakes von „The Great Gatsby“ covert die Sängerin den Hit „Back to Black“ von Amy Winehouse (†27).

  • Beyoncé

    Foto: Getty Images

    Beyoncé covert „Back to Black“ von Amy Winehouse

Wie sie zu diesem ungewöhnlichen Job kommt? Vielleicht liegt es daran, dass ihr Ehemann Jay-Z (43) für die Musik des Films verantwortlich ist. „Der Track war perfekt für den Film, aber die ganze Idee für die 2013er-Version war es, allem einen neuen Dreh zu geben“, wird eine Quelle in der britischen „Sun“ zitiert. So wird aus dem Song der inzwischen verstorbenen Soul-Ikone Winehouse ein Duett: Beyoncé wird „Back to Black“ gemeinsam mit Andre 3000 von „Outkast“ ganz neu interpretieren.

Anzeige

Regisseur Baz Luhrmanns Adaption des Klassikers „The Great Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald scheint ein echtes Highlight zu werden, nicht nur musikalisch. Leonardo DiCaprio (38) spielt den melancholischen Millionär Jay Gatsby, der für seine riesigen und ausschweifenden Partys im New York der Zwanziger Jahre bekannt und gleichzeitig total einsam ist. An seiner Seite: Tobey Maguire (37) und eine bezaubernd zerbrechliche Carey Mulligan (27).

Neben Beyoncés ganz spezieller Version von „Back to Black“ konnte Jay-Z auch Übermusiker Jack White (37) gewinnen. Er steuert ein Gänsehaut-Cover des „U2“-Hits „Love Is Blindness“ bei.

Der Streifen feiert bei den Filmfestspielen in Cannes (15. bis 26. Mai) Premiere, eine Woche später wird „The Great Gatsby“ auch in Deutschland zu sehen sein.

Kommentare


Blogs