Frühlings-Zeit ist Fahrrad-Zeit
Die besten Looks fürs Bike

Der 1. Mai ist ein perfekter Tag für einen Ausflug – am besten mit dem Rad! Doch welches Outfit passt eigentlich zu welchem Fahrrad? Die STYLEBOOK-Redaktion zeigt ihre Lieblings-Looks, natürlich auf das Velo abgestimmt.

  • 1/5

    Ricarda Landgrebe

    1. Die klassische Gazelle ist in der Stadt omnipräsent, doch das pinke Modell sticht aus der Menge heraus, ca. 500 Euro // 2. Jeansjacke von Lee gegen den kalten Fahrtwind am Morgen, ca. 94 Euro // 3. Vom Rad aus sieht man die Welt schnell durch eine rosa-rote Brille. Modell von Ray-Ban, ca. 110 Euro // 4. Zugegeben, die Ohrringe von David Aubrey braucht es nicht zum Radfahren, aber sie passen farblich so perfekt, ca. 60 Euro // 5. Wichtig für jede Fahrradtour: Sonnencreme für Gesicht und Arme, z.B. von Kiehl's, ca. 20 Euro // 6. Espandrilles sind so herrlich bequem. In diesem Sommer trägt man sie am besten in Knallfarbe, ca. 25 Euro // 7. Im Kleid kann man nicht Radfahren? Von wegen! Es muss nur weit geschnitten und lang genug sein, Marc O'Polo ca. 120 Euro

Statt in die stickige U-Bahn zu steigen oder mit dem Auto im Stau zu stehen, schwingen wir uns viel lieber aufs Rad. Morgens auf dem Weg zur Arbeit wird man richtig wach und am Wochenende oder an Feiertagen geht es mit dem Drahtesel ins Grüne. Das Rad hat sich in den vergangenen Jahren zum Statussymbol gemausert: Hollywood ist im Fahrrad-Fieber und selbst Designer entwerfen spezielle Räder. Doch welche Looks passen zu den Velos?

Radlerhose und Trikot-Shirts dürfen gern im Schrank bleiben. Wichtig für ein Fahrrad-Outfit ist schlicht bequemes und luftiges Material. Die Schuhe sollten flach sein und ein Accessoire ist unabdingbar: Die Sonnenbrille! Ob sportliches Rennrad oder Retro-Charme mit Holland-Rad, in unserer Galerie sehen Sie die jeweils passenden Outfits.

Kommentare


Blogs