Stars: Lana Del Rey nach Todeswunsch-Äußerungen
Drohender Zickenkrieg mit Frances Bean Cobain?

Die Musik von Lana Del Rey (28) ist geprägt von Melancholie, verpackt in traurig-schönen Klängen. Vor Kurzem wünschte sich die Sängerin sogar öffentlich, sie wäre schon tot – ganz zum Ärger von Frances Bean Cobain, die via Twitter auf Lanas Aussage reagierte.

„Ich wünschte, ich wäre schon tot“, gestand Lana Del Rey jüngst dem britischen „Guardian“. Auch sie wäre gerne Mitglied im berühmten „Club 27“ gewesen – eine Bezeichnung für bekannte Musiker, die im Alter von nur 27 Jahren gestorben sind, darunter Amy Winehouse, Kurt Cobain und Jimi Hendrix. Eine Aussage, die Frances Bean Cobain, der Tochter des ehemaligen „Nirvana“-Sängers, übel aufgestoßen ist. Immerhin war sie noch ein kleines Kind, als sich ihr Vater 1994 das Leben nahm.

„An dem Tod junger Musiker gibt es nichts zu romantisieren“, ermahnte Frances Bean Cobain Lana Del Rey am Montag via Twitter. „Ich werde meinen Vater nie kennenlernen, weil er jung gestorben ist und es wird zu einer erstrebenswerten Heldentat, weil Leute wie du finden, dass es cool ist. Nun, das ist es verdammt nochmal nicht. Ergreife das Leben, weil du nur ein Leben hast. Die Menschen, die du erwähnt hast, haben dieses Leben verschwendet. Sei nicht einer von ihnen“, bat die Tochter des berühmten „Nirvana“-Frontmannes weiter.

Anzeige

Droht jetzt etwa ein Zickenkrieg zwischen Lana Del Rey und Frances Bean Cobain? Wahrscheinlich eher nicht, denn Lana versuchte die Tochter von Courtney Love (49) noch am gleichen Tag per Twitter zu besänftigen. „Es ist alles gut“, der Redakteur habe sie einfach viel über Kurt Cobain gefragt und sie habe geantwortet, dass sie ihn möge, weil er talentiert war – und nicht, weil er früh gestorben ist. „Ich greife niemanden an. Ich hege keine Feindlichkeit gegenüber Lana, ich habe nur versucht die Dinge aus meiner persönlichen Erfahrung heraus aufzuzeigen“, erklärte Frances daraufhin bei Twitter. Offenbar also alles nur ein großes Missverständnis…

Kommentare


Blogs