Nach Ballet-Katzen und Styling-Hunden
Jetzt kommt Popeye der Foodie-Dog!

Einfach süß der Kleine, oder? Popeye The Foodie Dog liebt nichts so sehr, wie an einem üppig gedeckten Tisch zu sitzen. Klar, dass der niedliche Terrier inzwischen auch einen eigenen Instagram-Account hat. Aber kann er sich gegen die Konkurrenz durchsetzen?

Süße Fotos von Maltesern mit Dutt, Hipster-Möpsen oder von Ballett-Katzen gibt es bei Instagram in Hülle und Fülle. Manchmal werden die Tiere sogar richtig berühmt und haben mehr Abonnenten als so mancher menschliche Star. Doch jetzt ist ein neuer Hund im Revier, der das Zeug zum Instagram-Star hat: Popeye The Foodie Dog – und der verfolgt eine ganz eigene Strategie.

Got his party hat on for these tacos. Assorted tacos at Tacos Tu Madre (@tacostumadre) in Westwood.

Ein von Popeye The Foodie Dog 😉 (@popeyethefoodie) gepostetes Foto am

Der neue Hit im Netz
Was spricht für den kleinen Wauwau? Er ist inspirierend: Perfektion ist nicht alles, könnte sein Motto lauten, denn im Gegensatz zu einigen Hundekollegen hat Popeye einen kleinen Schönheitsfehler. Während ein Ohr absteht, ist das andere eindeutig ein Schlappohr. Und er ist wahrlich kein Luxusleben gewöhnt: Der kleine Terrier hat schon so einiges erlebt, denn seine Besitzerin Ivy Diep und ihr Ehemann retteten ihn 2014 aus einem Tierheim nahe Los Angeles. Doch das wirklich Geniale an dem Instagram-Account „popeyethefoodie“ ist seine Vielseitigkeit. Hier kombinieren die Besitzer von Popeye drei unwiderstehliche Komponenten miteinander: einen süßen Hund, niedliche Outfits und jede Menge leckeres Essen.

Customized chicken sandwich and a big bowl of onion strings = 😃 @thecounterburger in Pasadena.

Ein von Popeye The Foodie Dog 😉 (@popeyethefoodie) gepostetes Foto am

Auf den Hund gekommen
Im Interview mit dem Sender abc News gestand Hundebesitzerin Ivy Diep, dass sie ihr Essen schon früher für Instagram fotografiert hatte. Dann sei ihr aufgefallen, wie ruhig sich Popeye dabei verhalten habe. „Wir bekamen Komplimente für sein gutes Benehmen, wenn er vor dem Essen sitzt“, verriet die Hundemama weiter. Damit war die Idee für „popeyethefoodie“ geboren. Das Konzept kommt an, immerhin hat der Foodie Dog bereits über 38.800 Abonnenten. Aber darf der kleine Terrier auch mal probieren? Keine Sorge, der Fiffi knabbert nur an Leckereien, die für ihn ungefährlich sind – Fotomodell spielen macht doch auch viel mehr Spaß.

Loving the build your own burgers at the Counter in Pasadena - @counterpasadena

Ein von Popeye The Foodie Dog 😉 (@popeyethefoodie) gepostetes Foto am

Wir sind sicher: Dieser süße Hund ist auf dem besten Weg, eine echte Instagram-Berühmtheit zu werden!

😍 Waffle from @republiquela in Los Angeles.

Ein von Popeye The Foodie Dog 😉 (@popeyethefoodie) gepostetes Foto am


Anzeige

Blogs