„First Steps Awards“ in Berlin
Die Stars von heute feiern die Stars von morgen

Ohne sie gäbe es in der Zukunft vielleicht kein Kino mehr... Gestern Abend kamen die Stars von heute, um die Stars von morgen zu feiern. Heike Makatsch (40), Sibel Kekilli (31), Franz Dinda (28) und Clemens Schick (39) kamen zur Verleihung der 12. „First Steps Awards". Ein Nachwuchspreis, ins Leben gerufen von Film-Produzent Nico Hofmann (51) – und einem, der gestern Abend fehlte...

„Bernd Eichinger. Mit ihm habe ich die 'First Steps Awards' gegründet, er war mein wichtigster Sparringspartner. Katja, Nina, ich freue mich, dass ihr heute Abend hier seid. Und ich glaube, Bernd schaut heute Abend zu.“ Bewegende Worte gleich zu Beginn der Show.

Anzeige

Für seine Witwe Katja (38) und seine Tochter Nina Eichinger (29) war es ganz klar, dass sie an diesem Abend kommen würden. „Ja, ich bin hier und nicht in der Nervenheilanstalt“, sagt sie zu STYLEBOOK-Reporterin Karen Gottschild und lächelt Nina an, die sich letzten Dienstag ihren rechten kleinen Zeh am Wäscheständer gebrochen hat. „Mir geht es gut, wir beide sind ein gutes Team.“

Und im Team wollen sie den Geist des großen Film-Produzenten Bernd Eichinger (1949-2011) am Leben erhalten. Sie stifteten in seinem Sinne den „No Fear Award“ (übersetzt: Keine Angst Preis), dotiert mit 5.000 Euro.

Warum dieser Name? „Bernd hat die Angst gekannt, hat sich mit Angst gequält, wie jeder Mensch mit Phantasie“, erklärte Katja Eichinger. „Er hatte zum Beispiel große Angst, den 'Baader Meinhof Komplex' zu machen und hielt mir einen langen Vortrag mit allen Gründen, warum er es nicht machen sollte. Ich sagte ihm: Bernd, du sagst immer 'No Fear'. Das sollte ich ihm dann auf die erste Seite seines Notizbuchs schreiben. Da steht es heute noch.“ Deswegen, meint sie, schien es in seinem Sinne, den Nachwuchspreis „No Fear“ zu nennen.

No Fear – keine Angst auch vor Premieren: Schauspieler Clemens Schick (39) stand das erste Mal als Moderator auf der Bühne, tanzte, sang und rappte sogar – fast angstfrei. „Ein bisschen Lampenfieber hat man immer, ich habe in meinem Beruf noch nie Entspannung erlebt.“

Und was ist mit der Angst vorm Heiraten, Andreas Pietschmann (42)? Der Schauspieler, der mit seiner Berufskollegin, Kinostar Jasmin Tabatabai liiert ist: „Nö, Angst davor haben wir nicht, wir sind ja schließlich schon verlobt und wollen auch heiraten. Nur im Sommer haben wir nie Zeit. Und wir wollen ja nicht im Winter über's Glatteis in die Kirche rutschen. Ich will, auch wenn ich weiß, dass Kinder mehr verbinden.“

Ach, nur keine Angst...

Sonst noch bei den „First Steps Awards“: Veronica Ferres, Iris Berben, Katja Riemann, Natalia Avelon...
Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs