Stars: Peaches Geldof tot mit 25
Familie verabschiedet sich bei Beerdigung

Während Ostern für viele ein freudiges Fest ist, musste die Familie von Peaches Geldof (†25) an den Feiertagen Abschied nehmen. Das am 7. April plötzlich verstorbene It-Girl wurde Ostermontag in der Grafschaft Kent beerdigt.

Für Bob Geldof (62) war es kein leichter Gang: Der Sänger musste sich gestern endgültig von seiner verstorbenen Tochter Peaches Geldof verabschieden. Wie der „Guardian“ berichtet, fand die Beerdigung am Ostermontag in der Grafschaft Kent statt, in der das It-Girl zusammen mit seiner Familie gelebt hatte. Die junge Mutter zweier Söhne war am 7. April ganz plötzlich verstorben, die Todesursache ist bisher nicht geklärt.

Anzeige

Zur Beerdigung wählten Bob Geldof und sein Schwiegersohn Thomas Cohen (23) die Kirche, die die Familie schon in freudigen und in traurigen Momenten beherbergt hatte. In der anglikanischen Kirche „St. Mary Magdalene and St. Lawrence“ feierten Bob Geldof und seine verstorbene Frau Paula Yates (†41) Hochzeit und auch Peaches Geldof heiratete dort ihren Mann. Zudem fand die Beerdigung von Peaches‘ Mutter vor 14 Jahren dort statt.

Um dem It-Girl die letzte Ehre zu erweisen, waren diverse Stars zur Beerdigung gekommen. Wie die Zeitung schreibt, nahmen neben der Familie nicht nur die Models Alexa Chung (30) und Kate Moss (40) an der Trauerfeier teil, sondern auch die Herzogin von York Sarah Ferguson (54) sowie der ehemalige Bassist der „Rolling Stones“ Bill Wyman (77). Peaches Geldof wurde in einem hellblauen Sarg zu Grabe getragen, der mit Blumen, Pfirsichen und Wolken bemalt war. Zudem zierte ein gemaltes Porträt der Verstorbenen mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen Phaedra (11 Monate) und Astala (2) und zwei Hunden den Sarg.



Blogs