Die Jolie-Pitts
Lieblings-Snack der Kids: Heuschrecken

Eigentlich könnte es sich die Jolie-Pitt-Familie leisten, jeden Tag im Nobelrestaurant zu dinieren, doch die Kinder von Angelina (36) und Brad (47) essen viel lieber Insekten.

  • Foto: dpa picture alliance

    Angelina Jolie und Brad Pitt mit ihren drei leiblichen und drei adoptierten Kindern

Das gemeinsame Abendessen der Familie Jolie-Pitt könnte man sich etwa so vorstellen: Die ganze Bande sitzt zusammen und schlemmt delikate 5-Sterne-Menüs, so wie es sich für eine Hollywood-Familie gehört. Doch dieses Bild ist ein Trugschluss: Die Jolie-Kinder essen am liebsten Insekten.

Anzeige

Wie die Nachrichten-Seite „3news.co.nz“  berichtet, musste Angelina Jolie (36)  jetzt Käfer aus ihrer Küche entfernen lassen, weil ihre Kinder einfach nicht genug von den Tieren bekommen können. Angeblich futtern sie Insekten wie Kartoffelchips.

Während eines Videodrehs für die „Louis Vuitton Core Values“ -Kampagne (Louis Vuitton bewirbt seine Klassiker und lässt Prominente dafür von Starfotografin Annie Leibovitz ablichten) erzählt die Schauspielerin, dass sie den Kindern Insekten gab, damit sie sich nicht vor Dingen ekeln, die nicht Teil ihrer Kultur sind. Die Erziehungsmaßnahme hat Wirkung gezeigt:„Meine Jungs essen am liebsten Grillen. Es ist ihre Leibspeise“, so Jolie in dem Video.

In dem Interview spricht Angelina Jolie über ihre Begeisterung für das Land Kambodscha, aus dem ihr Adoptivsohn Maddox (9) stammt und in dem auch die aktuelle Louis Vuitton-Kampagne fotografiert wurde. Als Angelina Jolie und Brad Pitt 2006 nach Kambodscha reisten, ermutigten sie Maddox dazu, mit ihnen Insekten zu essen. Dem Kleinen schmeckte es so gut, dass er offenbar auch seine Geschwister von dem Genuss überzeugte.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs