Erneut irre Schummel-Vorwürfe
Beyoncés Babybauch angeblich nicht echt

Erneut gibt es Spekulationen über die Schwangerschaft von Pop-Star Beyoncé (30). Nach einem Auftritt in der australischen TV-Show „Sunday Night“ mutmaßen diverse Klatschseiten, dass Knowles eine Bauch-Attrappe trägt. Die Sängerin dementiert.

Schon als Beyoncé Knowles bei den MTV Video Music Awards im August ihren Babybauch zeigte, soll die Sängerin mit einer Bauch-Prothese nachgeholfen haben. Ja, es wurde sogar gemunkelt, sie sei gar nicht schwanger. Jetzt erhalten die Gerüchte neuen Aufwind...

Anzeige

In der australischen TV-Show „Sunday Night“ plauderte die Sängerin vor laufenden Kameras über ihre Schwangerschaft und zeigte stolz ihren Baby-Bauch. Als sie das Studio betritt, wölbt sich die kleine Kugel prall und gut sichtbar unterm Kleid. Doch beim Hinsetzen schlägt ihr Kleid seltsame Wellen, faltet sich zusammen wie bei einem mit Wasser gefüllten Luftballon. Zumal dürfte jeder Mutter dieser Welt aufgefallen sein, dass sich eine Schwangere SO niemals auf einen Sessel setzen würde.

Seitdem überschlagen sich die Gerüchte auf Klatsch-Blogs wie „Mediatakeout“ oder „Gawker“, Knowles würde eine Bauchattrappe tragen. Selbst die seriöse „Washington Post“ griff das Thema in seinem Gossip-Blog auf. Der Auftritt wurde daraufhin zum YouTube-Hit

Wieder wird spekuliert, Beyoncé sei am Ende gar nicht schwanger. Was versucht die Sängerin mit der Bauch-Attrappe zu vertuschen? Womöglich lasse sie ihr Baby von einer Leihmutter austragen, vermutet „US Weekly“. 

Prompt ließ die 30-Jährige über ihren Sprecher mitteilen, die Anschuldigungen seien „dumm, lächerlich und falsch“. Dem Magazin „Harper's Bazaar“ verriet sie übrigens, dass der Geburtstermin im Februar sei.

Sind Sie bei Facebook?Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de !

Kommentare


Blogs