Endlich! Heute startet „My Week With Marilyn“ im Kino
Michelle Williams verzaubert als Marilyn Monroe

Die Ähnlichkeit? Wahnsinnig verblüffend! Die Rolle? Ein Ritterschlag à la Hollywood! Michelle Williams (30) spielt Marilyn Monroe (†36) im Film „My Week With Marilyn". Ab 19. April läuft die Hommage an die unsterbliche Blondine in den deutschen Kinos.

  • 1/3

    Foto: Harvey Weinstein Pictures

    Täuschend echt

    Michelle Williams als Marilyn Monroe im Film „My Week With Marilyn“. Der Film spielt im Jahr 1956, sechs Jahre vor ihrem tragischen Tod

Marilyn Monroe – oft kopiert, doch selten erreicht!

Anzeige

US-Schauspielerin Michelle Williams allerdings kommt sehr dicht ran. Sie schlüpfte für diese Rolle nicht nur in die Seele der Monroe – sie durfte sogar die Original-Garderobe der Filmdiva benutzen. Die berühmten Kurven, eingehüllt in Marilyns berühmte Outfits. Die verführerisch-vollen Lippen und den unwiderstehlich-sexy Blick bringt Michelle Williams von Haus aus mit.

Das Ergebnis ist unglaublich: Als ob der Hollywood-Himmel Marilyn in Michelles Körper wieder auf die Leinwand schickt … Und dafür gebührt ihr Ehre. Williams war für einen Oscar in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ nominiert und hätte ihn genauso verdient gehabt wie die Gewinnerin Meryl Streep. Immerhin konnte sie für ihre betörend gute Darstellung einen Golden Globe einheimsen.
 

Die Geschichte des Films basiert übrigens auf dem gleichnamigen Buch von Colin Clark. Der verlässt im Sommer 1956 die berühmte Oxford Universität in Großbritannien, will in das Filmbusiness einsteigen und ergattert einen Job auf dem Set des Monroe-Films „Der Prinz und die Tänzerin“. Colin Clark schrieb während dieser Zeit Tagebücher, die er 40 Jahre später veröffentlichte. Doch in der ersten Fassung fehlte eine Woche. Die lieferte er später unter dem Titel „My Week with Marilyn“ nach.
 
Für „eine Woche“ holte Regisseur Simon Curtis jede Menge Hollywoodstars vor seine Kamera: Judi Dench, Julia Ormond, Emma Watson. Die Besten und Schönsten für Hollywoods unsterbliche Blondine!

STYLEBOOK Urteil: Fast besser als die echte Monroe. Unbedingt anschauen!

Kommentare


Blogs