Emma Stone und Andrew Garfield
Keine Zeit für die Liebe?

Keine Skandale, keine Gerüchte, keine Probleme? Emma Stone (26) und Andrew Garfield (31) galten über Jahre als Vorzeigepärchen in Hollywood. Doch das ist nun offenbar vorbei. Die beiden sollen sich zwar noch nicht endgültig getrennt, dafür aber eine Beziehungspause eingelegt haben.

  • Emma Stone und Andrew Garfield

    Foto: Getty Images

    Zwischen Emma Stone und Andrew Garfield könnte es bald aus sein

Seit fast vier Jahren sind Emma Stone und Andrew Garfield eines der wenigen Paare, das zwar groß im Geschäft ist, sich aus der Klatschpresse aber immer heraushalten konnte. Das dürfte sich nun ändern: Die „The Amazing Spider-Man“-Co-Stars sollen eine Beziehungspause eingelegt haben, wie „Us Weekly“ berichtet.

Anzeige

Trennung auf Zeit?
„Sie haben sich viel gestritten und sich selten gesehen. Sie haben beide viel gearbeitet und sich zusätzlich nicht gut verstanden“, erklärt ein Insider. So ganz aufgeben wollen Emma Stone und ihr Freund die Beziehung aber offenbar noch nicht. Ob es nach der Pause weitergeht, dürfte sich jedoch erst zeigen, wenn die beiden Stars ihre aktuellen Projekte beendet haben, wie eine Quelle dem „People“-Magazin verrät: „Es ist zu früh, um zu sagen, dass es vorbei ist.“

Keine Zeit für die Liebe
Andrew Garfield steht gerade in Taiwan für einen Film von Martin Scorsese (72) vor der Kamera – eine Aufgabe, die ihn voll und ganz einnimmt. Das verstehe Emma Stone zwar, Zeit für eine Beziehung bliebe aber einfach nicht übrig. Erste Gerüchte über eine mögliche Krise waren zu Beginn des Jahres aufgekommen, als Andrew seine Freundin nicht zu Preisverleihungen wie den „Oscars“ begleitet hatte.


Kommentare


Blogs