Thema

Emma Heming-Willis im Style-Talk
von Julia Wagner
„Bruce hat mehr Klamotten als ich“

STYLEBOOK.de traf Emma Heming-Willis (36) in Berlin und sprach mit ihr über Style, ihre Designer-Karriere und warum Ehemann Bruce Willis (59) mehr Klamotten hat als sie.

Emma Heming-Willis war früher ein erfolgreiches „Victoria's Secret“-Model. Jetzt ist sie vor allem als bessere Hälfte von Action-Star Bruce Willis bekannt. Die beiden sind seit sechs Jahren verheiratet, haben die zwei Töchter Mabel (2) und Evelyn Penn (6 Monate). STYLEBOOK.de traf Willis bei einer Restaurant-Eröffnung im Hotel de Rome in Berlin, wo sie als Stargast eingeladen wurde. Im Style-Talk erzählte sie uns, wie es ihrer Karriere als Designerin geht und warum Bruce in Sachen Klamotten die Nase vorne hat.

STYLEBOOK.de:
Welchen Designer tragen Sie heute Abend?
Emma Heming-Willis:
„Das weiß ich leider nicht, ich gehe nicht so nach Marken. Mir gefiel das Kleid einfach.“

Anzeige
Gibt es einen Fashion-Rat, den Sie auf dem Red-Carpet immer befolgen?

Heming-Willis: „Eigentlich nicht. Ich versuche nur immer, mich gut vorzubereiten und nicht in letzter Minute zu entscheiden, was ich anziehen werde. Mein Motto: Lieber schlicht und klassisch, als zu trendy. Das mag sich jetzt langweilig anhören, funktioniert für mich aber bestens.“

Tragen Sie auch deutsche Designer?
Heming-Willis: „Kaviar Gauche ist super, die haben mir jede Menge toller Sachen geschickt. Ich habe viel nach New York mitgenommen und es dort getragen.“

Apropos Designer, wie läuft es mit Ihrer eigenen Design-Karriere?
Heming-Willis: „Ehrlich gesagt, gar nicht. Als ich anfing Kleider zu entwerfen, hatte ich noch keine Kinder. Nach meinen zwei Babys haben sich meine Prioritäten geändert.“

Wollen Sie denn in diesen Job zurückkehren?
Heming-Willis: „Ich arbeite im Moment an Produkten für Babys und Mamas. Ich bin gerade 24 Stunden und sieben Tage in der Woche im Mama-Modus, da war es nur eine natürliche Entscheidung für mich, in diese Richtung zu gehen. Ich liebe es, mich mich anderen Müttern auszutauschen, so wird man nicht irgendwann wahnsinnig (lacht). Gerade erst ging mein Mummy-Blog „First Time Mom“ online, wo es genau um diese Themen geht.“

Ihr Mann Bruce Willis ist Vater von insgesamt fünf Töchtern. Kennt er sich da zwangsläufig auch mit Mode aus?
Heming-Willis: „Ja, sehr gut sogar. Seine ersten drei Töchter haben dafür den Weg geebnet. Mein Mann ist sehr hip, er kennt den Unterschied zwischen einer Tasche und einer Clutch.“

Und wer von Ihnen hat den größeren Kleiderschrank?
Heming-Willis:
„Bruce hat definitiv mehr Klamotten. Das kann ich sagen, ohne nachzuzählen. Er hat eine große Auswahl an Anzügen und kann sich generell schwer von Sachen trennen. Aber, wenn ich aussortiere, macht er jetzt manchmal mit.“


Kommentare


Blogs