Eine bedeutungsvolle Geste
Kate, bist du etwa schwanger?

Auf einem royalen Besuch in Dänemark bringt Herzogin Kate (29) die Gerüchteküche zum Brodeln. Als Kate sich gemeinsam mit Prinz William (29) die Unicef-Fabriken in Kopenhagen ansah, hielt sie immer wieder schützend die Hand auf ihren Bauch. Wird England etwa bald royalen Nachwuchs bekommen?

  • 1/3

    Foto: splash news

    Immer wieder streicht sich Kate bei der Besichtigung der Unicef-Fabriken in Kopenhagen über ihren Bauch – ist da etwa ein Baby im Anmarsch?

Diese Frage stellen sich jetzt nicht nur die Briten.
Kate und ihr Ehemann Prinz William befinden sich gerade auf Staatsbesuch beim dänischen Kronprinzenpaar Frederik und Mary. Bei ihren offiziellen Auftritten sind die Fotografen natürlich stets dabei.

Und die haben Kate jetzt in verräterischer Pose abgelichtet. Als Frederik und Mary ihren royalen Besuch aus England in den Unicef-Fabriken von Kopenhagen rumführten, rieb sich Herzogin Kate immer wieder schützend ihr Bäuchlein.

„Es war komisch. Kate hörte nicht damit auf, ihren Bauch zu berühren – das war schon sehr auffällig. Immer wieder streichelte sie darüber und hielt ihre Hände davor. Sie muss es unbewusst gemacht haben…“, verriet ein Anwesender der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ .

Aber das war nicht das einzige Indiz auf eine mögliche Schwangerschaft. Als Kate und William von einem Mitarbeiter Erdnusspaste  – Teil der Hilfspakete für Entwicklungsländer – zum Probieren angeboten wurde, lehnte sie freundlich ab.

Anzeige

Unhöflich? Oder vielleicht einfach nur umsichtig?

Schließlich soll der Verzehr von Nüssen während der Schwangerschaft angeblich das Risiko für Allergien des Babys steigern.

Indiz Nummer 3: Erst kürzlich wurde in England ein neues Gesetzt verabschiedet, das die Thronfolge neu bestimmt.

Das neue Gesetzt besagt, dass Williams und Kates Erstgeborenes – ob Junge oder Mädchen – Englands Thron besteigen wird.

Und was hört man aus dem Palast zu den Baby-Gerüchten? Seine Sprecher bestätigen die Gerüchte nicht.

Aber sie werden auch nicht dementiert…

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

 



 

Kommentare


Blogs