Vom „Dschungelcamp 2015“ zum Arbeitsamt
Keine Job-Angebote für Maren Gilzer und Walter Freiwald?

Ein Australienaufenthalt als Karriere-Spritze, davon träumten vor allem die „Dschungelcamp 2015“-Oldies Maren Gilzer (54) und Walter Freiwald (60). Die Realität sieht anscheinend aber wenig rosig aus. Selbst auf die Dschungelkönigin warten in Deutschland kaum Angebote.

  • Maren Gilzer

    Foto: Getty Images

    Maren Gilzer wartet noch auf ein neues Rollen-Angebot

Am Dienstag landen die „Dschungelcamp 2015“-Stars wieder in ihrer Heimat. Während es für Jörn Schlönvoigt (28) zurück an die Arbeit ans „GZSZ“-Set geht, müssen andere Teilnehmer noch hoffen, dass sich für sie bald ein neues Jobangebot ergibt. Maren Gilzer hatte nach ihrem Sieg ebenfalls Interesse an einer Rolle in der Daily-Soap bekundet. „Eine Krankenschwester wie die Gilzer können wir uns gut vorstellen“, teilte ein RTL-Sprecher daraufhin der „Bild“ mit. Laut „Focus“ gibt es aber keineswegs konkrete Pläne des Senders, Dschungelkönigin Maren Gilzer ein Job-Angebot zu unterbreiten.

Anzeige

Zurück zum Shopping-TV

Kollege Walter Freiwald äußerte im „Dschungelcamp 2015“ ganz offen den Wunsch, seine eigene Show zu moderieren. Statt der großen Sender klopft nun aber sein alter Arbeitgeber, der Shopping-Sender pearl.tv an Walters Tür. Und auch der bietet dem „Der Preis ist heiß“-Star nur eine Teilzeitstelle an. ProSieben und Sat.1 sollen TV-Formate mit Walter Freiwald oder Maren Gilzer „Focus“ zufolge bereits ausgeschlossen haben.

Trostpflaster „Promi Dinner“

Ein paar Auftritte im Fernsehen beschert das „Dschungelcamp 2015“ seinen Kandidaten aber schon. Mitte Februar dürfen sich die Campbewohner in „Welcome Home“ wieder vor der Kamera zu Wort melden. Zudem sollen sowohl Maren Gilzer als auch Walter Freiwald bei „Das perfekte Promi Dinner“ um die Wette kochen.

Kommentare


Blogs