„Dschungelcamp 2014“ ohne Michael Wendler Der Schlagerstar darf nicht wieder rein

Michael Wendler (41) hat es selbst entschieden: Er wollte Anfang der Woche raus aus dem „Dschungelcamp 2014“ und rief die entscheidenden Worte „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Jetzt ruderte der Schlagerstar aber zurück und forderte „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“

Schon während seiner Zeit im „Dschungelcamp 2014“ sorgte Michael Wendler für allerlei Schlagzeilen, nach seinem freiwilligen Auszug am Montag umso mehr. Die Gegebenheiten im Urwald, die Hygienezustände und das mangelnde Essen seien einfach zu viel für ihn gewesen. Deshalb ließ sich der Sänger nach nur vier Tagen Dschungel von einer Limousine einsammeln, bemerkte aber: „Ihr hättet mich doch wenigstens jetzt wieder mit dem Hubschrauber abholen können.“

Anzeige

Angekommen im Hotel ließ es sich Michael Wendler erst einmal gut gehen. Er versorgte sich selbst mit Schampus und orderte Carpaccio, Cheeseburger, Steak, eine Käseplatte und Panna Cotta. Selbstsicher wie immer verriet er dem Millionenpublikum von RTL gestern Abend: „Ich wäre hundertprozentig Dschungelkönig geworden.“ Und nachdem sich der Schlagerstar den Bauch vollgeschlagen hatte, wollte er dieses Wunschdenken wohl doch noch in die Tat umsetzen. Der Wendler wollte zurück ins Camp.

„Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“, verlangte der umstrittene Sänger gestern Abend vor einem Millionenpublikum. „Ich glaube, dass es eine Sensation in Deutschland wäre, wenn der Wendler wieder auftaucht. Und zwar heute!“, meinte zumindest Michael Wendler selbst. Die Macher der Show sahen dies aber offenbar anders. Wie Sonja Zietlow (45) und Daniel Hartwich (35) klarstellten, werde der Wendler nicht ins „Dschungelcamp 2014“ zurückkehren. Dabei war sich der Musiker vorher so sicher: „Es werden sich bestimmt viele Fans ärgern, die gehofft haben, mich jetzt jeden Tag zu sehen.“

Kommentare



Blogs