Angelina, Tanja und Sara im Dschungel-Camp
Ohne Make-up sehen die richtig süß aus!

Auf dem roten Teppich zeigen sich Angelina Heger (22), Tanja Tischewitsch (25) und Sara Kulka (24) am liebsten aufwendig gestylt. Im RTL-Dschungelcamp, wo den Promi-Bewohnern nur wenig Schönheitspflege erlaubt ist, gibt es das Kontrast-Programm. Und genau das steht den drei Ladys richtig gut.

  • Dschungel-Queens: Angelina, Tanja und Sara

    1/4

    Foto: RTL / Stefan Menne,

    Viel Make-up durften die Camp-Bewohnerinnen nicht mit in den Dschungel nehmen – nur zum Vorteil von Angelina (l.), Tanja (m.) und Sara (r.), die sonst zuviel davon auftragen. Bitte weiterklicken!

Vor vier Tagen zogen die Promis in den australischen Dschungel. Im jeweiligen Gepäck: zwei persönliche „Luxusgegenstände“, um die von Verzicht geprägte Zeit im Camp ein wenig zu versüßen. Für Make-up-Produkte bleibt da kein Platz – glücklicherweise! Denn: Die weiblichen Stars zeigen sich endlich mal „en nature” – und sehen so plötzlich viel besser aus.

Natur pur in der Natur
Ex-„Bachelor“-Kandidatin Angelina Heger etwa verzichtet im Dschungel auf ihren charakteristischen Marylin-Monroe-Look mit rotem Schmollmund und blonder Föhnwelle – und das nur zu ihrem Vorteil! Gerade ohne dicke Make-up-Schicht zeigt Heger das, was andere Frauen mittels ausgefeilter Schminktechnik versuchen zu simulieren: einen jugendlichen, frischen Teint.

Weniger ist mehr
Da wäre noch DSDS-Sternchen Tanja Tischewitsch, der ihr Äußeres sehr wichtig ist. Genau damit punktete sie im vergangenen Jahr auch in der Casting-Show, da ihr die Juroren schon anfangs jegliches Gesangstalent abgesprochen hatten. Unter erschwerten Bedingen (sprich: ohne gut sortiertes Schminkset und Haarstyling-Produkte) sieht sie jetzt allerdings strahlender aus denn je. Trägt die 25-Jährige kein schweres Make-up, stattdessen nur einen dezenten Kajalstrich (diesen durfte sie als „Luxusgegenstand” ins Camp mitnehmen) und das Haar lässig luftgetrocknet, sieht sie viel jünger und hübscher aus.

Model ohne Make-up
In alter Tradition – wie zuvor etwa die GNTM-Kandidatinnen Sarah Knappik (28), Fiona Erdman (26) und Larissa Marolt (22) – ist auch in dieser Runde von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ eine Anwärterin aus Heidi Klums (41) Casting-Show dabei. Model Sarah Kulka, die sich normalerweise sehr erwachsen und damenhaft zurecht macht, verzaubert im RTL-Camp mit ihrer Natürlichkeit – und sieht erstmals und ganz mühelos aus wie ein echtes Topmodel.

Die Vorher-Nachher-Bilder der Dschungel-Queens sehen Sie in der Bildergalerie!

Kommentare


Blogs