Drogenbeichte von Supermodel Amber Valletta
„Ich war mit zehn schon high“

Supermodel und Schauspielerin Amber Valletta (40) machte jetzt ein schockierendes Geständnis: Bereits seit ihrer Kindheit nahm sie Drogen, war lange schwer abhängig.

„Als ich acht Jahre alt war, habe ich an Stiften, Kleber und Nagellack geschnüffelt – an allem, was mir einen Rausch verpasste“, gestand Schauspielerin und Model Amber Valletta jetzt im Rahmen einer Rede, die sie für das Wellnessportal „MindBodyGreen“ vor Live-Publikum hielt.

Anzeige

Damit fing das Kapitel Abhängigkeit aber erst an. „Dann hatte ich Kontakt zu Drogen.“ Bereits als Kind habe sie Marihuana geraucht: „Mit zehn Jahren war ich zum ersten Mal high“.

Valletta weiter: „Als ich 18 war, bin ich nach Europa gezogen und habe Kokain und Alkohol gefunden.“ Damals arbeitet sie als Model. „Drogen und Alkohol sind im Model-Business weitläufig akzeptiert.“ Von beidem haben man ihr viel gegeben. Widerstehen habe sie damals nicht können: „Mir fehlten die Werkzeuge, um mir selbst bei meiner Sucht zu helfen.“

Erst mit 25 Jahren schaffte sie es, clean zu werden. Valletta: „Ich wollte nicht sterben.“ An die Öffentlichkeit gehe sie jetzt, weil sie anderen Betroffenen helfen wolle, aus der „Dunkelheit der Abhängigkeit zurück ins Licht zu kommen.“

Amber Valletta ist heute in zweiter Ehe mit dem Volleyballspieler Christian McCaw verheiratet, das Paar hat einen Sohn. Valetta spielte in Filmen wie „Hitch – Der Date Doktor“ (2005) und „Spy Daddy“ (2010) mit, aktuell ist sie in der US-Serie „Revenge“ zu sehen. 


Kommentare


Blogs