Geheimes Dinner in Manhattan
Ist Lindsay die neue Muse von Woody Allen?

Na, das wäre ja mal allerhand! Lindsay Lohan (25) wurde in New York gesichtet – und zwar an der Seite von Woody Allen (76). Planen die gebeutelte Schauspielerin und der legendäre Regisseur etwa eine Zusammenarbeitet?

  • 1/2

    Foto: Splash News

    Film-Ikone vorne weg, Skandal-Nudel hinterher: Woody Allen und Lindsay Lohan verlassen ein Restaurant in New York



Gemeinsam verließen Lohan und Allen das chinesische Restaurant „Philippe“ in Midtown. Die beiden sollen schon seit Jahren befreundet sein, wie „TMZ.com“ berichtet. Woody war immer ein treuer und beratender Unterstützer an Lindsays Seite, auch in schweren Krisen-Zeiten. Jetzt soll er ihr auch beruflich wieder auf die Beine helfen.

Nachdem Lindsay ihre Bewährung Ende März erfolgreich hinter sich gebracht und dem Partyleben abgeschworen hat, will sie sich endlich wieder ihrem Beruf widmen. Schritt 1 auf ihrem Weg nach oben: Sie spielt Elizabeth Taylor im Film „Liz & Dick“, der das aufregende Leben der Hollywood-Diva erzählt. Das Biopic ist allerdings nur eine TV-Produktion. Lindsay will natürlich zurück auf die ganz große Kino-Leinwand, wo ihre Laufbahn als Kinderstar in Filmen wie „Freaky Friday“ (2003, an der Seite von Jamie Lee Curtis) in Fahrt kam.

Hier kommt, Schritt 2, Woody Allen ins Spiel. Auch wenn es in dem Gespräch der beiden noch nicht um ein konkretes Projekt ging: Eine Rolle in einem Film des Regisseurs von „Der Stadtneurotiker“ (1977) und „Midnight in Paris“ (2011) könnte der Wendepunkt in Lindsays Karriere sein.

Eine Möglichkeit, die zwar auf den ersten Blick unwahrscheinlich scheint, schließlich gilt eigentlich die 27-jährige Scarlett Johansson als Allens junge Muse (sie spielte in seinen Filmen „Vicky Christina Barcelona“, 2008, „Scoop“, 2006 und „Match Point“, 2005).

Aber auch in Lindsay steckt großes Talent, viele Kollegen und Regisseure schwärmen von ihrer Begabung – man vergisst das nur allzu leicht, zwischen all den Skandalen, Prozessen und missglückten Beauty-Operationen. Was wirklich in ihr steckt, zeigte Lohan zuletzt 2006 in „Bobby“. In dem Film, der sich um das Attentat auf Roberty Kennedy im Jahre 1968 dreht, spielte Lohan überzeugend an der Seite von Harry Belafonte, Laurence Fishburne, Anthony Hopkins, Helen Hunt, Sharon Stone, Christian Slater und Demi Moore.


Anzeige

Kommentare


Blogs