Foto: splash news

Lindsay Lohan
Die Tragik einer Stilikone

Lindsay Lohan (25) hat nach wie vor Ärger mit dem Gesetz. Eine Richterin aus Los Angeles schickt Hollywoods Enfant terrible nun in die Psychotherapie. Erinnern Sie sich noch an die „alte“ Lindsay? Begabte Schauspielerin, bildhübsches Mädchen? STYLEBOOK zeigt noch einmal die schönsten Fotos der einstigen Hollywood-Hoffnung.

  • 1/14

    Foto: wenn.com

    Lindsay Lohan: Kinderstar, Stilikone, Bad Girl

    Mit ihren roten Haaren und Sommersprossen verzauberte Lindsay Lohan die Welt – bis der Absturz kam. STYLEBOOK erinnert an ihre schönsten Bilder (hier von 2006) und besten Zitate. Comeback noch nicht ausgeschlossen!

Gefängnis, Therapie, Hausarrest mit Fußfessel und 480 Sozialstunden im Frauenhaus und einer Leichenhalle – nichts hilft, um Lindsay Lohan zur Raison zu bringen. Drogen und Alkohol bestimmen ihr Leben. Für eine Therapie hat das Starlet nach eigenen Angaben kein Geld.
 
Dabei hat ihre Karriere einst so vielversprechend angefangen. Als Kindermodel begeistert die gebürtige New Yorkerin mit ihren Sommersprossen und roten Haaren à la Ann-Margret, einem schwedisch-amerikanischen Filmstar aus den Sechziger Jahren.
 
Mit Disney-Filmen wie „Ein Zwilling kommt selten allein“, „Herbie: Fully Loaded“ oder „Mean Girls – Bekenntnisse einer Highschool-Diva“ avanciert Lindsay Lohan in den Neunzigern zu einer der gefragten Newcomerinnen und verdient Millionen. Co-Stars wie Jamie Lee Curtis, mit der sie die Komödie „Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag“ dreht, schwärmen von ihrem Talent.  Ein Plattenverlag nimmt sie als Sängerin unter Vertrag und Mode-Zeitschriften entdecken „LiLo“ als  Stil-Ikone.
 
Doch der Stern verglüht – Lindsay stürzt im Nachtleben von Los Angeles ab. Am nächsten Morgen kommt sie zu spät oder gar nicht zum Set, sehr zum Ärger der Filmproduzenten. Wegen Autofahrens unter Drogeneinfluss wird sie 2007 zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
 
Nachdem die Rollenangebote ausbleiben, versucht Lindsay in der Mode Fuß zu fassen. Sie entwirft eine Kollektion für Emanuel Ungaro, die auf der Pariser Modewoche 2009 verrissen wird und bringt unter dem Namen „6126“ eine Leggings-Kollektion auf den Markt.
 
Auch ihr Äußeres ändert sich: Lindsay mutiert zur Hollywood-Barbie und badet in Selbstbräuner. Die Haare sind zu blond, die Lippen zu voll und das Gewicht schwankt.

Anzeige

Gerüchte um eine Essstörung werden laut, die Lindsay in einem Interview mit „Vanity Fair“  bestätigt. Unterkriegen lassen will sie sich nicht. 2010 erklärt sie dem Magazin: „Mir ist es egal, was alle sagen. Ich weiß, ich bin eine verdammt gute Schauspielerin.“ Aus ihren Fehlern habe sie gelernt. „Ich will meine Karriere zurück."

Im Frühjahr 2011 filmt eine Überwachungskamera, wie Lindsay Lohan bei einem Juwelier eine Kette im Wert von 2.500 US-Dollar stiehlt. Vor laufender Kamera wird sie im darauffolgenden Juli wegen Missachtung ihrer Bewährungsauflagen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
 
Lindsay kommt mit einem blauen Auge davon: Wegen der überfüllten Gefängnisse wird die Strafe in Hausarrest mit Fußfessel umgewandelt, den sie in einer Strandvilla in Venice Beach abbummelt. Im Juni ist sie wieder auf freiem Fuß und wird wenig später in einer Bar gesichtet.

 
Schuld an ihrer Talfahrt dürften ihre unsteten Familien-Verhältnisse sein. Die Eltern ließen sich 2005 scheiden. Der redselige Vater Michael saß wegen Trunkenheit am Steuer und Verursachung eines Unfalls für zwei Jahre im Gefängnis. Das Verhältnis zwischen dem ehemaligen Börsenmakler und seiner Tochter gilt als zerrüttet.
 
Lindsays Mutter Dina verfolgte ehrgeizig die Karriere ihrer Tochter und sah sich dabei selbst am liebsten auf dem roten Teppich. Die noch minderjährige Aliana „Ali“ (17) sollte in die Fußstapfen ihrer Schwester treten, nachdem Lindsay als Ernährerin der Familie ausfiel. Angeblich soll der Teenager zu diesem Zweck die Lippen aufgespritzt und den Busen vergrößert bekommen haben.
 
Eine Psychotherapie für Lindsay Lohan scheint angesichts solcher Anekdoten längst überfällig.
 
Erinnern Sie sich noch an die „alte“ Lindsay? Begabte Schauspielerin, bildhübsches Mädchen? STYLEBOOK zeigt noch einmal die schönsten Fotos.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs