Die Pop-Queen weint in aller Öffentlichkeit
Starke Madonna ganz weich

Es ist kaum zu glauben, aber auch Madonna (53) hat tatsächlich menschliche Emotionen. Die eiserne Pop-Lady weinte – und das in aller Öffentlichkeit!

Während einer Ansprache bei der Premiere ihres Films „W.E.“ in New York begann sie erst zu schluchzen, dann rollten ihr Tränen über ihre Wangen. Wie konnte ihr das nur passieren?

„Jeder der mich kennt, weiß, dass ich weine, wenn ich müde bin“, erklärte die Sängerin ihrem verdutzten Publikum. „Verwendet es nicht gegen mich, wenn ich weine. Ich bin wirklich nicht der sentimentale Typ.“

Na, das wussten wir schon. Doch die immer noch andauernden Werbeauftritte für ihren Kinofilm, sowie die Vorbereitungen zu ihrem geplanten Superbowl-Auftritt zehren an den Nerven der Diva.

Und sie scheint wirklich fertig gewesen zu sein. Denn als Madonna auch noch auf ihre tote Mutter zu sprechen kam, weint sie noch hemmungsloser!

Anzeige

„Zum Schluss möchte ich noch meiner Mutter danken“, schluchzte sie. „Dieser Film ist die Geschichte von der Seele einer Frau, und diese gab mir meine Mutter. Meine Mutter schenkte mir das Leben.“

Irgendwie rührt uns das zu Tränen …

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

 

Kommentare


Blogs