Thema

Die 100 einflussreichsten Menschen
Emma Watson vom „Time“-Magazine ausgezeichnet

Kaum eine junge Schauspielerin inspiriert ihre Fans auf so positive Weise wie Emma Watson (25). Das „Time“-Magazine kürte deshalb die Britin jetzt zu einer der hundert einflussreichsten Personen der Welt.

  • Emma Watson

    Foto: Getty Images

    Emma Watson tritt mit ihrer Kampagne „HeForShe“ für Gleichberechtigung ein

Das „Time“-Magazine versammelt Jahr für Jahr die hundert wichtigsten Persönlichkeiten der Welt in einer Liste – von Politikern über Firmenvorstände und Astronauten bis zu Hollywoodstars. Mit dabei ist in diesem Jahr auch Emma Watson.

Anzeige

„Inspiration inklusive“
„Emma Watsons Alter Ego Hermine Granger wäre ohne Zweifel zufrieden mit ihrer ‚HeForShe‘-Kampagne und ihrer mutigen, klugen Vorstellung von Feminismus“, schreibt Jill Abramson (61), ehemalige Chefredakteurin der „New York Times“, in ihrem Essay zu Ehren von Emma Watson. Es sei besonders erfrischend zu sehen, wie sie Männer in den Kampf für Gleichberechtigung einbezieht und selbst nach ihren Maximen lebt.
Als Hermine Granger in den „Harry Potter“-Filmen eroberte Emma Watson einst die Welt im Sturm. Neben ihrem Job als Schauspielerin machte sie einen Abschluss in englischer Literatur an der renommierten Brown Universität und setzt sich zudem als UN-Sonderbotschafterin unermüdlich für Frauenrechte ein. Mit ihrer flammenden Rede vor den Vereinten Nationen bewegte sie im vergangenen Herbst Fans und Politiker – ihren Platz auf der „Time“-Liste hat sie sich redlich verdient.

Promis mit Einfluss
Eine handverlesene Schar von Promis ist neben Emma Watson auf der Liste der einflussreichsten Persönlichkeiten verewigt. Kanye West (37) und Kim Kardashian (34) wurden aufgenommen, genau wie Bradley Cooper (40), Reese Witherspoon (39), Chris Pratt (35), Kevin Hart (35) und Julianne Moore (54).


Kommentare


Blogs