Kate, Letizia – und jetzt auch Mette-Marit
von Christiane Hoffmann
Der Magerwahn der Prinzessinnen

Was soll der royale Mager-Wahn? STYLEBOOK fragt sich: Gibt's Prinzessin eigentlich nur in Dünn?

Letizia von Spanien ist so bedenklich mager und zerbrechlich, dass sie völlig krank und erbärmlich wirkt. ​

Anzeige

Mary von Dänemark hat nur wenige Wochen nach der Zwillingsgeburt von Baby Nr. 3 und 4 wieder in Größe 34/36 gepasst.​

Herzogin Katherine von England , vormals schlicht Kate und schön, möchte man ein Bütterchen und warmen Kakao reichen, so schlank-schlotternd und knochig wirkt sie. Bis zur Hochzeit soll sie täglich bis zu zwei Stunden trainiert und völlig auf Kohlehydrate verzichtet haben. Kaum 50 Kilo soll sie bei 1,76 Meter auf die Waage bringen.​

Prinzessin Beatrice, Tochter von Herzogin Fergie, scheint sich nahezu halbiert zu haben.​

Und jetzt auch noch Mette-Marit!​ Die blonde Norwegerin ist gerade in Miami zu Gast. In offizieller Mission weihte sie letzte Woche eine Seemannskapelle ein, die ihren Namen trägt. Sie trug ein weißes Kostüm, war leicht gebräunt - und deutlich schlanker als vor drei Monaten. Mette hat circa acht bis zehn Kilo verloren. Ein paar Tage später strahlte sie in einem hautengen roten "Pucci"-Kleid.​

Hat sich Mette-Marit dem selben Zwang unterworfen  wie alle europäischen Prinzessinnen?​

Das norwegische Magazin „VG Nett“ zitiert den Trainer Tore Vick: „Sie hat trainiert und Muskeln aufgebaut.“ Die „Bunte“ schreibt, Mette-Marit habe im September am Wörthersee gefastet, um Gewicht zu verlieren - im „F.X. Mayr & More Health Centre Golfhotel“ in Maria Wörth-Dellach. ​

Die mit Abstand dünnste Prinzessin Europas ist Letizia. Schon lange gibt es Gerüchte um eine mögliche Magersucht. Ihre Ärmchen gleichen Streichhölzern, ihre Wangen sind eingefallen, die Schulterknochen stechen hervor. Bei 1,67 Meter Körpergröße soll sie nur noch 44 Kilo wiegen. Auf ihrer Reise mit Gatte Kronprinz Felipe nach Chile soll sie letzte Woche nahezu hysterisch reagiert haben, als ihr Chiles First Lady Cecilia Morel ein Glas Orangensaft anbot. „Ich esse keinen Zucker...“

Der Druck, unter ständiger öffentlicher Beobachtung zu stehen und einem strengem Protokoll unterworfen zu sein, zehrt und macht schöne Prinzessinnen zu royalen Klappergestellen. Die Krönchen-Trägerinnen orientieren sich am dünnen Look anderer Super-VIPs wie Victoria Beckham und Angelina Jolie. ​

Ist schlank schön? Ja. Aber nur, wenn's nicht krank ist...​

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!




Kommentare


Blogs