Knuppe, Paltrow, Padberg
von Karen Gottschild
Der Bambi strahlt wie Hollywood...

... und das nicht nur, weil Hollywood in Form von Gwyneth Paltrow da war. Denn die deutschen Ladys hätten in ihren tollen Kleidern selbst beim Oscar bestehen können – und sorgten so für den schönsten roten Teppich des Jahres!!!

  • 1/15

    Foto: dpa Picture Alliance

    Gwyneth Paltrow...

    ... in grüner Pailletten-Robe von Elie Saab und erhielt einen Bambi in der Kategorie „Film International“




Die 63. „Bambi“-Verleihung in Wiesbaden – sie startete mit einem wunderschönen Hauch aus Hollywood: Schauspielerin Gwyneth Paltrow (39)!

Anzeige

Die schöne Blondine glitzerte in einer grünen Robe von Elie Saab, zeigte ein makelloses Colgate-Lächeln und begrüßte das Publikum professionell sogar auf deutsch. Florian David Fitz (36) geriet bei ihrem Anblick sogar mitten auf der Bühne ins Stottern…

Auch das Publikum – aber wegen der süßen Collien Fernandes (30).  Die hielt die Laudatio auf Newcomer Tim Bendzko (26), doch die Gäste schauten gebannt auf ihr Kleid. Genauer gesagt auf ihren Bauch. Wölbt der sich etwa leicht?, wurde auch schon auf dem roten Teppich getuschelt. Total verliebt lief sie mit Ehemann Christian Ulmen (36) zur Verleihung – ohne ein Interview zu geben. Oder ist es doch nur das Kleid, was auf ihrem eigentlich super-schlanken Körper ungeschickte Falten wirft? Falls nicht, der süßeste Grund der Welt würde ihr doch am besten stehen…

Und darum ging es hauptsächlich schon auf dem roten Teppich. Wer trägt was und wem steht es am besten?

Ein Highlight war definitiv Eva Padberg (31)! Das Model trug ein schulterfreies schwarzes und hooochgeschlitztes Kleid von Lever, in das ihr Model-Kollegin Franziska Knuppe (36) helfen musste. „Franziska hat hinten geschnürt“, verriet sie STYLEBOOK.

Lady Gaga verursachte vor ihrem Auftritt noch etwas Wirbel ins sonst so beschauliche Wiesbaden: Sie fiel in einen Schuhladen names Laufwerk ein, kaufte fünf Paar Schuhe. Alle sonstigen Kunden mussten für diese Kauf-Orgie mal eben das Geschäft verlassen…

Ein Kleid extra für den Bambi gekauft, hatte selbstverständlich auch Model Mirja du Mont (35). Doch sie kam in einem Ersatzkleid von Talbot Runhof. „Mein eigentliches Bambi-Kleid hängt im Zoll in Leipzig.“ Im Zoll? Wir dachten, Kleider hängen maximal auf einer Stange…
„Ja, denn mein Kleid kam von einem tollen neuen Designer aus dem Iran und hat es aber nicht mehr pünktlich geschafft. Der einzige, der sich darüber freut, ist mein Mann. Denn das Kleid war so groß, dass er wieder nicht richtig neben mir hätte gehen können.“

Überlassen wir das Schlusswort dem großen Mode-Meister Karl Lagerfeld (78). Wie ist denn der korrekte Dresscode für eine solch große Gala? „Man darf nicht wie eine Nutte aussehen.“
 
Dem haben wir nichts mehr hinzuzufügen und zeigen die schönsten Kleider vom Bambi-Teppich.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs