Demi Moore im Mutterglück
Tochter Rumer sucht bei ihr Trost

Demi Moore (50) schwelgt offenbar im Mutterglück: Nachdem das Verhältnis zu Tochter Rumer Willis (25) in den vergangenen Monaten angespannt gewesen sein soll, scheinen Mutter und Tochter sich nun wieder anzunähern. Nach dem Ende ihrer Beziehung sucht die junge Schauspielerin Trost bei Mama.

  • Demi Moore und ihre Tochter Rumer Willis sind füreinander da

    Foto: Getty Images

    Demi Moore und ihre Tochter Rumer Willis sind füreinander da

In Lebenskrisen hilft oft eins: Nicht verzagen, Mama fragen. Bei Hollywoodstars wie Demi Moore und ihrer Tochter Rumer Willis sieht das nicht anders aus. Rumer soll in den vergangenen Tagen wieder engen Kontakt zu ihrer Mutter haben, und das, obwohl die beiden in letzter Zeit nicht gerade ein Herz und eine Seele gewesen sein sollen.

Anzeige

Die Meinungsverschiedenheiten, die vor allem nach Demi Moores Liebes-Aus mit Ashton Kutcher (35) auftraten, scheinen vergessen. Stattdessen sucht Rumer familiären Halt bei ihrer Mama, denn seit der Trennung von ihrem Freund Jayson Blair (29) kann sie ein bisschen Trost gut gebrauchen.

Laut dem amerikanischen „People“-Magazin waren Mutter und Tochter nun zusammen im „Sayers Club“ in Hollywood, wo Rumer Willis jede Woche auftritt. Mit ihrer Mutter im Publikum soll es der jungen Schauspielerin und Sängerin gleich besser gegangen sein. „Rumer wirkte sehr glücklich, dass ihre Mutter zur Unterstützung da war“, sagte eine Quelle. „Gleich nachdem sie die Bühne verlassen hatte, hatten die beiden einen sehr süßen Mutter-Tochter-Moment.“

Was genau das bedeutet, ließ der Insider offen. Klar ist wohl nur, dass sich Rumer Willis in emotionalen Notlagen auf ihre Mutter verlassen kann – und andersherum Demi Moore die Gewissheit hat, dass ihre Tochter sie noch immer braucht.


Kommentare


Blogs