Gouvernante für Brooklyn
David Beckham runierte seinem Sohn das erste Date

Als Sohn von David Beckham (39) hat es der 16-jährige Brooklyn nicht immer leicht. Bei seinem allerersten Date setzte sich sein berühmter Vater kurzerhand ins selbe Restaurant, um den Überblick zu behalten – das hatte Mama Victoria (40) angeordnet.

  • David Beckham und Brooklyn Beckham

    Foto: Getty Images

    Cool: Brooklyn nimmt die peinlichen Geschichten von seinem Papa mit Humor

Der älteste Sohn von Victoria und David Beckham ist mittlerweile 16 Jahre alt und interessiert sich längst für Mädchen. An sein allererstes Date dürfte sich Brooklyn allerdings nicht unbedingt gern erinnern, schließlich war sein Papa als Aufpasser mit dabei.

Anzeige

Date zu dritt
Das verrät David Beckham nun im „Late Late Show“-Interview mit James Corden (36). „Es war Valentinstag und er wollte mit einem Mädchen essen gehen“, so Becks. Doch Mama Victoria war davon überhaupt nicht begeistert und stellte eine Bedingung: David müsse mitkommen. „Ich brachte ihn also in ein Sushi-Restaurant und er saß an der Sushi-Bar und ich fünf Tische dahinter“, erinnert sich der Ex-Fußballer und scherzt: Bei Töchterchen Harper werde er dichter dran sein, wenn es so weit ist.

Die Beckham-Kids werden erwachsen
Es ist nicht das erste Mal, dass David Beckham von peinlichen Situationen mit seinen Kids erzählt. Brooklyn – der längst seine ersten Jobs als Model an Land gezogen hat – habe vor einer Weile verlangt, nicht direkt vor der Schule, sondern ein paar Meter um die Ecke abgesetzt zu werden. Der Papa gehorchte, doch wenig später habe er das Fenster heruntergekurbelt und ganz laut „Ich liebe dich“ in Richtung seines Teenie-Sohnes gerufen. Peinlich!


Kommentare


Blogs