David Beckham und Victoria Beckham
Bittere Tränen über geplatzten WM-Traum

Eine böse Verletzung beendete 2010 alle Träume von David Beckham (39), mit England ein Mal im Leben eine Weltmeisterschaft zu gewinnen. Das Ende seiner Karriere als Nationalspieler traf aber nicht nur den Kicker hart: Auch Victoria Beckham (40) vergoss deswegen einige Tränen.

David Beckham und Victoria Beckham sind ein echtes Power-Couple: Beide verfolgen emsig ihre eigene Karriere, stehen aber auch ihrem Partner jederzeit unterstützend zur Seite. In der TV-Doku „Into the Unknown“ erinnert sich der Fußball-Star nun an einen besonders tragischen Moment in seiner Vita zurück, indem Victoria Beckham rührend mit ihm litt.

Anzeige

Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika hatte David Beckham gehofft, ein letztes Mal im Trikot der Engländer aufzulaufen und mit seinem Team um den Titel zu kämpfen. Ein Riss der Achillessehne ließ diese Träume jedoch bitter zerplatzen. Per Telefon teilte der Manchester United-Star Victoria Beckham mit, dass seine internationale Karriere nun schon vor dem großen Turnier zu Ende sei. „Sie brach einfach hemmungslos in Tränen aus, wie jemand der nicht mehr atmen kann. Sie reichte einfach einem der Jungs das Telefon weiter und die Jungs waren traurig“, erinnert sich David Beckham an den dramatischen Moment zurück.

Die betroffene Reaktion von Victoria Beckham bedeute der Fußballlegende zu diesem Zeitpunkt sehr viel. „Das war einer der Momente, indem ich wusste, dass ich eine Ehefrau habe, die mich wirklich versteht und kapiert, warum ich etwas tue. Sie wusste, wie viel es mir bedeutet hat, eine vierte Weltmeisterschaft zu spielen.“

Ohne Becks in ihrem Team erreichte die englische Nationalmannschaft 2010 immerhin das Achtelfinale. Hier schoss Deutschland die „Three Lions“ aber schließlich aus dem Turnier. Ob England mit David Beckham vielleicht weitergekommen wäre? Diese Frage stellt sich der heutige Fußball-Rentner womöglich noch immer.


Kommentare


Blogs