David Beckham eröffnet Restaurant in London

Foto: Getty Images, ddp images

David Beckham eröffnet ein Restaurant
Wir reservieren uns schon mal ’nen Tisch!

Seit einigen Monaten brodelte die (Gerüchte-)Küche. David Beckham (38) plane angeblich, unter die Gastronomen zu gehen, hieß es – UND ES STIMMT! Inzwischen nimmt das Union Street Café Formen an. Und das wird höchste Zeit: Schon im September wollen Becks und der schottische TV-Koch Gordon Ramsay (46) ihren gemeinsamen Gourmettempel in London eröffnen.

  • Das Restaurant von David Beckham

    1/5

    Foto: Twitter.com

    NOCH ist das Restaurant von David Beckham und Gordon Ramsay eine Baustelle. Im September soll das „Union Street Café“ aber bereits eröffnen

Die Fußball-Schuhe hat er Mai an den Nagel gehängt, doch ein Beckham macht auch fernab vom Rasen Karriere: Nach sexy Unterwäsche-Kampagnen, etwa für den schwedischen Mode-Konzern H&M, und der Veröffentlichung seines Parfüms „Classic“ betritt der Ex-Kicker nun ganz ungewohntes Terrain: die Gastronomie-Branche.

Anzeige

Dabei wird er von einem Profi unterstützt: Sternekoch Gordon Ramsay. Ein spontanes Hirngespinst? Von wegen! Schon seit einigen Jahren arbeiten Becks und sein Kumpel Ramsay an ihrem gemeinsamen Projekt, wie der kochende TV-Entertainer kürzlich der britischen „Daily Mail“ verriet. „David wird mein stellvertretender Küchenchef“, witzelt der Schotte.

Selbst kochen wird David natürlich nicht, der Ehemann von Victoria Beckham (39) dient eher als prominentes Aushängeschild. Um das Kulinarische kann sich schließlich sein Partner kümmern. Gordon Ramsay sammelte im Laufe seiner Karriere bereits 15 Michelin-Sterne. Weltweit hat er  18 Restaurants eröffnet. Zudem war er der Star verschiedener Kochsendungen in den USA und England – etwa „Chef ohne Gnade“ oder „In Teufels Küche“. Show-Kochen soll auch im neuen Retaurant die Gäste anlocken, wie die „Daily Mail“ weiß.

Das Union Street Café eröffnet kommenden Monat in einer ehemalige Lagerhalle unweit des Londoner Borough Market im Stadtteil Southwark. Abgeschlossen sind die Bauarbeiten an der Location jedoch noch nicht: Bisher können nur animierte Bilder einen Eindruck davon vermitteln, wie das fertige Restaurant aussehen wird. „Kabel, überall Kabel!“, twitterte Ramsay am Dienstag. Den Termin wollen die Jungs aber trotzdem einhalten: „Bald ist es so weit.“


Kommentare


Blogs