Beckham designt jetzt richtige Mode für H&M
von Pia Sundermann
Nicht nur heisse Höschen!

Ladies aufgepasst, es gibt bald wieder David Beckham (39) in einer neuen H&M-Kampagne zu bewundern! Kleiner Wermutstropfen: Davids knackiges Sixpack bleibt dieses Mal leider eingepackt...

  • David Beckham Bodywear

    1/5

    Foto: PR

    Die Frauenwelt jubelt – und natürlich auch die Männer! David Beckham entwirft wieder zusammen mit H&M eine Bodywear-Kollektion. Das beste Model ist er natürlich selbst

Es gibt viele Gründe, sich auf den Frühling zu freuen: Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint wieder öfter ... David Beckham bringt eine neue Kollektion heraus. Wie in den Saisons zuvor, hat der Ex-Fußballer sich wieder mit H&M zusammengetan und das Skizzenbuch ausgepackt. Und dieses Mal wird es sogar zwei „David Beckham x H&M“-Kollektionen geben!

Anzeige

Raus aus dem Schlüpfer, rein in den Anzug!
Zum ersten Mal hat David Beckham nicht nur Unterwäsche designt, sonder eine ganze Männermode-Linie kreiert. Die Kollektion, die den langen Namen „Modern Essentials Selected by David Beckham-Kollektion“ trägt, besteht aus Anzügen, Jacken, Hemden und Hosen. Die Kollektion soll David ganz alleine entworfen haben, doch sicherlich wird ihn Designer-Gattin Victoria (40) beratend zur Seite gestanden haben.

Parallel zu einer Werbekampagne wird es auch einem Spot von Regisseur Marc Foster (45, „James Bond 007: Ein Quantum Trost“) geben. Werden wir hier David mit Sixpack und knappen Schlüpper sehen? Leider nein.

Aber Unterhosen gibt es auch noch!
Doch es gibt ja noch eine zweite Kollektion: die „Beckham Bodywear“-Linie, bestehend aus Tanktops, Shirts und Slips! Auf den ersten Lookbook-Bildern sehen wir Davids kräftige Tattoo-Arme, seinen Knack-Po in einer H&M-Unterhose – nur Davids entblößter Sixpack-Body ist nicht zu sehen. Offensichtlich hat es der Ex-Kicker ernst gemeint, als er vor einem halben Jahr der britischen Tageszeitung „Mirror“ verkündete, er sei jetzt in einem Alter, sich nicht mehr in Unterwäsche zu zeigen. Schade eigentlich!

Beide Kollektionen werden ab dem 5. März in den H&M-Shops sowie im Onlineshop erhältlich sein.


Kommentare