Neues Townhouse in New York
Das ist das Liebesnest von Sarkozy & Olsen

16 Jahre Altersunterschied, ein Townhouse für rund fünf Millionen Euro und das schon nach drei Monaten Beziehung. Mary-Kate Olsen (26) und Olivier Sarkozy (42) lassen nichts anbrennen.

  • 1/7

    Foto: Splash News

    Drei Monate Dates und schon wird es ernst: Bankiers Olivier, Halbbruder von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy kaufte für sich und seine neue Freundin, die 16 Jahre jüngere Mary-Kate Olsen ein Liebesnest

Die ersten Fotos vom ehemaligen Kinderstar Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy, dem Unternehmer und Halbbruder des französischen Ex-Präsidenten, waren ein kleiner Schock. Schließlich ist der geschiedene, zweifache Vater 16 Jahre älter als die junge Designerin. Auf den zweiten Blick passen die beiden aber ganz gut zusammen – Olsen wirkt schon lange recht erwachsen und er ziemlich charmant.

Die Sache ist nun ernst. Wie die „New York Post“ berichtete tauschte Olivier seine Wohnung auf der Upper East Side gegen ein gemeinsames Domizil in Downtown: Ein Liebesnest für 6,25 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund fünf Millionen Euro. Das Stadthaus aus den roten Backsteinen befindet sich im East Village und verfügt über ca. 390 Quadratmeter Wohnfläche, fünf Stockwerke, neun Kamine und einen großen Garten.


Das überzeugendste Argument war aber angeblich das Alter: mit 146 Jahren hat das Gebäude schon eine Menge Geschichtsträchtiges erlebt. Der Makler verriet, dass beide „mögen, dass es alt ist“. Von innen ist davon allerdings wenig zu spüren: Wände und Böden sind abgeschliffen, der Stuck restauriert und die Einrichtung luxuriös.

Anzeige

Aber richtig schick das Interieur nicht. So wie wir Mary-Kate einschätzen, wird sie das feudale Haus erst einmal entrümpeln und mit etwas cooleren Möbeln bestücken. Das Beste: Die andere Hälfte des Zwillingshauses ist angeblich noch zu haben. Großes Interesse hat schon Mary-Kates Schwester Ashley (26) angemeldet.

Was uns nur wundert: Die Olsen-Zwillinge gehören zu den am besten verdienenden Unternehmerinnen der USA, sie liegen auf Platz drei der Liste des Wirtschaftsmagazins „Forbes“. Ihr Vermögen wird auf jeweils 325 Millionen Dollar geschätzt – größtenteils mit ihrer Merchandise-Firma „mary-kateandashley“ verdient – kein Grund also, ihnen ein Haus zu schenken. Und deshalb auch irgendwie romantisch...

Kommentare


Blogs