Neues Tattoo
Lindsay Lohan hat wieder mehr auf den Rippen

Nicht nur Lindsay Lohan (25) hat ein neues Tattoo. Auch viele andere Promis lieben Körperkunst, die unter die Haut geht. Raten Sie mit und ordnen Sie die Motive den richtigen Stars zu...

  • Lindsay Lohan

    1/21

    Foto: Splash News

    Die Tattoos der Stars

    Hollywood-Star Lindsay Lohan hat sich Textpassagen aus einem Lied des Sängers Billy Joel auf ihrer Haut verewigen lassen. Welche Stars sich noch haben tätowieren lassen: Raten Sie mal, welches Motiv zum wem gehört...

Lindsay, so viel sei jetzt schon verraten, hat wieder mehr auf den Rippen. Sie hat sich dort laut „TMZ“ kürzlich Zeilen aus dem Billy-Joel-Song „I Go To Extremes“ („Ich gehe an die Grenzen“) auf die linke Seite ihres Brustkorbs stechen lassen: „Clear as a crystal, sharp as a knife. I feel like I'm in the prime of my life“ („Klar wie Kristall, scharf wie ein Messer. Ich fühle mich auf dem Höhepunkt meines Lebens“).

Anzeige

Und was haben David Beckham (36) und Angelina Jolie (36) gemeinsam? Richtig, nicht nur ihr Alter, sondern auch ihre Liebe für Tattoos. Beide Superstars sind, was die Anzahl der gestochenen Motive auf ihrem Körper betrifft, sogar längst im zweistelligen Bereich.

Doch auch bei Tattoos kommt es natürlich in erster (zumeist blau-grünlicher) Linie nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an: So hat Frances Bean Cobain (18) — die schöne Tochter von Rock-Legende Kurt Cobain und Courtney Love — sich so ihre Gedanken gemacht, was auf ihrem Rücken zu lesen sein soll: Jetzt steht dort das Bonmot „L'art est la solution au chaos“ („Kunst ist die Lösung des Chaos“) geschrieben.

Für Peaches Geldof (22) kommt es anscheinend nicht auf Poesie, sondern auf die Größe an — ihre tätowierte Blumenranke schlängelt sich von der Brust bis zum Knie. Aber Peaches hasst viele ihrer Tattoos, die sie sich teilweise schon mit vierzehn Jahren stechen ließ.

Auch Hollywood-Schönheit Megan Fox bereut eines ihrer Motive. Die 25-Jährige hat zumindest ein Problem mit ihrem Marilyn-Monroe-Tattoo. Dem italienischen Magazin „Amica“ erklärte die Schauspielerin: „Sie war ein negativer Charakter, weil sie an Persönlichkeitsstörungen litt und bipolar war.“ Es geht bei Körperkunst also nicht nur um Optik, sondern auch um Inhalt.

Denn ein Tattoo sagt manchmal mehr als viele Worte. Sehen Sie selbst, klicken Sie sich links durch die Galerie...

Kommentare


Blogs