Das 15 Mio. Euro Anwesen
Gisele Bündchen und Tom Brady wohnen jetzt in diesem Schloss

Gisele Bündchen (31) und Ehemann Tom Brady (34) beziehen ein neues Zuhause: Eine riesige Villa in Brentwood, Kalifornien.

  • Das 15 Mio. Euro Anwesen von Gisele Bündchen

    1/5

    Foto: Splash News

    Das Wahnsinns-Anwesen von Gisele Bündchen und Tom Brady ist nun endlich fertiggestellt. Der Bau der 15-Mio.-Euro-Villa in den Brentwood-Hügeln dauerte 20 Monate

Die Bauarbeiten sind endlich abgeschlossen. Seit über eineinhalb Jahren wurde das riesige Anwesen umgebaut und saniert, das umliegende Grundstück in einen Park verwandelt. Nun ist das Traumschloss von Gisele Bündchen und Tom Brady fertig. Fragt sich nur, wie man das mit drei Personen ausfüllen soll?

Seit Dezember 2006 ist das Model mit dem US-amerikanischen Footballspieler liiert, sie heirateten 2009 und am 8. Dezember des selben Jahres kam ihr gemeinsamer Sohn Benjamin zur Welt.

2008 kaufte das Paar das Grundstück in den Brentwood-Hügeln für umgerechnet rund 8,4 Mio. Euro. Doch die ersten Architektenpläne für das Anwesen erschienen dem Paar nicht groß genug, so dass die endgültigen Bauarbeiten erst vor 20 Monaten beginnen konnten.

Für Tom Brady hat die Lage der Villa einen entscheidenden Vorteil: Sie liegt ganz in der Nähe von seinem vierjährigen Sohn John aus seiner früheren Beziehung mit der Schauspielerin Bridget Moynahan (bekannt als Mr. Bigs Ehefrau Natasha aus der Serie „Sex and the City“).

Nun wurde das Anwesen fertiggestellt. Es verfügt über knappe 7.000 Quadratmeter Wohnfläche, acht Schlafzimmer mit eigenen Bädern und Garagenplätze für sechs Autos, einen eigenen Kindergarten mit Spielplatz für Sohn Benjamin, ein Fitness-Center, einen Pool in Lagunen-Form und einen Weinkeller. Der Gesamtwert: 20 Mio. Dollar (umgerechnet etwa 15 Mio. Euro).

Zum Glück spielt Geld keine Rolle für das Glamour-Paar. Laut des Wirtschaftsmagazins „Forbes“ ist Gisele Bündchen das bestbezahlteste Model der Welt. Zusammen mit Ehemann Brady bringen es die beiden auf ein Vermögen von rund 90 Mio. Dollar (umgerechnet über 68 Millionen Euro).

Übrigens: Als Umweltschützer das Model für den Bau dieser riesigen Villa kritisierten, konterte sie mit der umweltfreundlichen Bauweise: Nutzung von nachhaltigen Baumaterialien, Verwendung von Solar-Energie und energiesparender Beleuchtung, eine Kläranlage für Regenwasser und Recycling-Systeme.  

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!


Kommentare


Blogs