„Shades of Grey”-Star Dakota Johnson
Eltern durften vom Filmglück nichts erfahren

Dass Dakota Johnson (24) die Rolle der Anastasia Steele in der Buchverfilmung „Shades of Grey“ spielen wird, bestätigte Autorin E. L. James (51) im vergangenen September. Die Schauspielerin selbst wusste schon früher davon – konnte ihre Freude darüber aber nicht mit ihren Eltern teilen.

Lange wurde heiß darüber diskutiert, wer die weibliche Hauptrolle in der Verfilmung zur Buchreihe „Shades of Grey“ bekommt. Anfang September 2013 meldete sich dann E. L. James persönlich via Twitter zu Wort und verkündete, dass Dakota Johnson in die Rolle der zunächst unschuldigen Figur Anastasia Steele schlüpfen wird. Die Tochter von Melanie Griffith (56) und Don Johnson (64) wusste zu diesem Zeitpunkt aber schon lange Bescheid. Wie sie jetzt zugab, erfuhr sie von der Rollenzusage während eines Filmdrehs in New York im Sommer des vergangenen Jahres.

Doch obwohl Dakota Johnson damals vor Freude am liebsten an die Decke gesprungen wäre, musste sie ihre Gefühle vorerst vor ihren Liebsten verbergen. „Manchmal sind deine Eltern die, mit dem losesten Mundwerk überhaupt“, erzählt der „Shades of Grey“-Star der US-amerikanischen „Elle“ jetzt. Die Anastasia Steele-Darstellerin hatte einfach Angst, dass entweder Mutter Melanie Griffith oder Papa Don Johnson vor den falschen Leuten etwas herausrutschen könnte.

Anzeige

Stattdessen ist Dakota Johnson zu Freunden gefahren, um die frohe Botschaft zu verkünden – wo sie erst einmal in Tränen ausbrach. „Ich habe einfach geweint, und da waren all diese Hunde im Haus. Dieser eine Hund schlief unter meinen Füßen und ich meinte so etwas wie ‚du kleiner Scheißer, wach auf, das hier ist echt aufregend‘ – und dann habe ich ein Glas Whiskey getrunken.“


Kommentare


Blogs