Dakota Johnson zu prüde?
Po-Double für „Fifty Shades of Grey“

Haben Dakota Johnson (25) und Jamie Dornan (32) alle pikanten Szenen in „Fifty Shades of Grey“ selbst gespielt? Von wegen: die Anastasia Steele-Darstellerin gesteht jetzt, dass sie sich ein Double für ihren Hintern gönnte. Allerdings nicht, weil sie sich vor zu viel nackter Haut fürchtete.

Als Dakota Johnson die Hauptrolle in „Fifty Shades of Grey“ annahm, konnte sich der Nachwuchsstar schon denken, dass es vor den Kameras nicht gerade zimperlich zugehen wird. Eine Szene der Erotikroman-Verfilmung war der Schauspielerin aber offenbar doch zu heftig, sie entschied sich kurzerhand dagegen, die SM-Praktiken über sich ergehen zu lassen.

Anzeige

Von wegen schmerzfrei
„Es gab eine Nahaufnahme von einem Po, der mit einem Gürtel geschlagen wird. Das war nicht mein Hintern, denn ich wollte nicht mit einem Gürtel ausgepeitscht werden“, gestand Dakota Johnson jetzt im Gespräch mit dem „Daily Star“. Vor der Kamera viel nackte Haut zu zeigen war für die Kollegin von Jamie Dornan aber anscheinend kein Problem, nur bei tatsächlich schmerzhaften Szenen hörte der Spaß für sie auf.

Nacktszenen-Mangel nicht in Sicht
Ob es der richtige Po von Dakota Johnson vielleicht dennoch auf die Kinoleinwand geschafft hat? Immerhin soll das Double nur in der einen Szene zum Einsatz gekommen sein. Fans können seit der vergangenen Woche selbst herausfinden, wie viel Haut die Tochter von Melanie Griffith (57) in „Fifty Shades of Grey“ tatsächlich zeigt. Am Donnerstag startete der Streifen endlich in den deutschen Kinos.


Kommentare


Blogs