Hat Cristiano Ronaldo Irina Shayk betrogen?
Playboy-Model plaudert pikante Bettgeschichten aus

Fünf Monate nach der Trennung kommen immer mehr Details aus der Beziehung zwischen Cristiano Ronaldo (30) und Irina Shayk (29) ans Licht. „Playboy“-Model Daniella Chavez behauptet nun, sie hätte noch vor dem offiziellen Beziehung-Aus Sex mit dem Kicker gehabt.

  • Irina Shayk und Cristiano Ronaldo

    Foto: Getty Images

    Irina Shayk und Cristiano Ronaldo waren fünf Jahre lang ein Paar. Wegen seiner vielen Affären soll das Supermodel den Kicker schließlich in den Wind geschossen haben

Im November 2014 – zwei Monate vor seiner Trennung von Irina Shayk – will die platinblonde Daniella Chavez mit Cristiano Ronaldo im Bett gelandet sein. Zuvor hatten die beiden angeblich bereits Kontakt via Skype und Mail.

Anzeige

Im Bett eher schüchtern
„Ich musste für die Arbeit reisen und er sagte mir, ich solle für ein paar Tage vorbeikommen“, verriet das chilenische „Playmate“ der mexikanischen Zeitung „Reforma“. Cristiano Ronaldo sei im Schlafzimmer zunächst sehr schüchtern gewesen und habe etwas gebraucht, bis er auftaute. „Er liebte mich, aber er wollte es nicht zeigen. Ich wollte mir nur einen Traum erfüllen und Sex mit ihm haben. Ich liebe seinen Körper.“ Cristiano hätten besonders ihr Gesicht, ihre Brüste und der Umstand gefallen, dass er „noch nie mit einem ‚Playmate‘ geschlafen hat.“

Irina Shayk hält nichts von Untreue
Nach der Trennung von Irina Shayk hieß es, Cristiano Ronaldo hätte seine Freundin gleich Dutzende Male betrogen. Im Interview mit dem Magazin „Hola“ ließ Irina Shayk schon vor Daniellas Enthüllungs-Interview durchblicken, dass an den Gerüchten durchaus etwas dran sein könnte: „Es ist ganz einfach. Du musst deiner besseren Hälfte treu sein und darfst keine Geheimnisse haben. Das ist meine Regel.“ Diese Regel scheint Cristiano Ronaldo nicht befolgt zu haben. Seit einigen Wochen datet Irina Shayk nun Frauenschwarm Bradley Cooper (40).


Kommentare


Blogs