„Coachella 2015“
Madonna verteidigt skandalösen Drake-Kuss

Bei ihrer gemeinsamen Performance auf dem „Coachella 2015“ sorgten Madonna (56) und Drake (28) für Aufsehen: Die Queen of Pop küsste den Rapper für eine gefühlte Ewigkeit auf den Mund – der schien davon gar nicht begeistert zu sein. Doch entschuldigen will sich Madonna für die Aktion auf keinen Fall.

  • Madonna und Drake

    Foto: Getty Images

    Drake schien von Madonnas feuchtem Kuss beinahe angewidert zu sein und wischte sich nach der Aktion den Mund ab

Was war denn da los? Bei Drakes Auftritt beim „Coachella 2015“ sorgte Überraschungsgast Madonna einmal mehr für Furore: Sie knutschte auf der Bühne wild mit dem Musiker – der verzog danach das Gesicht und wischte sich den Mund ab. Nun meldet sich die Sängerin zu Wort: Wie erwartet bereut Madonna nichts.

Anzeige

Madonna zwingt Drake zum Kuss
Das Video von dem mittlerweile legendären Kuss zwischen Madonna und Drake wird im Netz gerade zum Mega-Hit. Denn vor allem Drakes angewiderte Reaktion auf den feuchten Kuss seiner Kollegin sorgt für Lacher. Doch Madonna schämt sich nicht für ihre provokante Aktion – ganz im Gegenteil: Auf Instagram postet sie ein Foto von dem Kuss und schreibt ganz selbstbewusst: „Kein Kommentar notwendig...“

No caption necessary ..........@coachella. #bestnight #bigasmadonna #bitchimmadonna

Ein von Madonna (@madonna) gepostetes Foto am

Entschuldigung? Auf keinen Fall
Bildkommentare à la „Bitch, ich bin Madonna“ oder „So groß wie Madonna“ lassen vermuten: Die Diva denkt gar nicht daran, sich zu rechtfertigen. Das unterstreicht auch ein weiteres Foto von dem Auftritt beim „Coachella 2015“ mit dem Hashtag: „Und auch jetzt nicht... niemals!“ Knutschattacken-Opfer Drake hat sich bisher nicht zu dem Vorfall geäußert – ob er sich über eine Entschuldigung freuen würde?


Kommentare


Blogs