Miley Cyrus von Chris Hemsworth gedisst
Bruder Liam datete die falschen Frauen

Beinahe wäre Miley Cyrus (22) die Schwägerin von Chris Hemsworth (31) geworden, doch dann lösten die Skandalnudel und sein Bruder Liam Hemsworth (24) ihre Verlobung. Chris scheint darüber mehr als froh zu sein.

  • Chris Hemsworth und Miley Cyrus

    Foto: Getty Images

    Chris Hemsworth weint Miley Cyrus nach der Trennung von seinem Bruder keine Träne nach

Während Chris Hemsworth bereits seit drei Jahren mit Elsa Pataky (38) verheiratet ist und sogar schon Vater dreier Kinder wurde, ist Liam Hemsworth noch auf der Suche nach Mrs. Right. In Sachen Frauen habe der jüngere Bruder aber nicht immer den richtigen Riecher, erklärte der „Sexiest Man Alive 2014“ nun. Ob er damit insbesondere Liams Ex-Verlobte Miley Cyrus meint?

Anzeige

„Ich habe Liam bei Dingen beobachtet, die ich in seinem Alter auch getan habe, wie zum Beispiel in Beziehungen zu sein, in denen man eigentlich nicht sein sollte oder waghalsig zu sein, nur um etwas zu beweisen“, erklärt Liam Hemsworth im Interview mit der „GQ“.

Obwohl er den Namen Miley Cyrus nicht explizit nennt, scheint kaum eine andere Frau für diesen Seitenhieb infrage zukommen. Immerhin waren Liam Hemsworth und die Sängerin knapp vier Jahre lang ein Paar. Kurz nach der Trennung wurde der „Die Tribute von Panem“-Star zwar mit der feurigen Mexikanerin Eiza González (24) beim Knutschen erwischt – mehr ist aus dem Flirt aber nicht geworden. Und auch mit Filmkollegin Jennifer Lawrence (24) soll Liam am Set angebandelt haben, ohne eine ernsthafte Beziehung einzugehen. Insofern scheint Chris Hemsworth Miley Cyrus vor Augen zu haben, wenn er die Fehlentscheidungen seines Bruders in Sachen Liebe benennt. 

„Ich hatte kein Mitgefühl“, gesteht Chris rückblickend. „Meine Mutter musste mich daran erinnern, dass ich genauso war.“ Welche Frau ihm anstelle von Miley Cyrus so den Kopf verdrehte, behält der Darsteller für sich. Trotz Eskapaden der Vergangenheit ist Chris Hemsworth heute mit seiner Elsa glücklich – vielleicht ist Liam bald auch so ein Happy End vergönnt.


Kommentare


Blogs