Chris Evans nach „Captain America 2”-Dreh
Abschied von der Schauspielerei?

Chris Evans (32) ist ab morgen mit seinem neuen Film „Captain America 2: Return Of The First Avenger“ in den Kinos zu bewundern. Doch wird es womöglich einer seiner letzten Filme sein? Immerhin denkt der US-Star bereits ans Aufhören.

Wird Chris Evans bald womöglich eher hinter als vor der Kamera stehen? Im Gespräch mit „Variety“ gab der „Captain America 2: Return Of The First Avenger“-Star jetzt einen ganz klaren Hinweis darauf, dass er neben der Schauspielerei auch andere Ziele im Leben hat – und das nicht erst seit gestern. „Ich weiß schon seit einer ganzen Weile, dass ich Regie führen will. Aber es war nie Zeit dazu. Es gab immer einen weiteren Film, einen weiteren Schauspieljob“, verriet der Frauenschwarm im Interview.

Anzeige

„Dann kam einfach ein Punkt, an dem ich mir dachte, ich muss das jetzt machen‘“, so Chris Evans weiter. Bei welcher Art von Filmprojekt der Leinwandheld aus „Captain America 2: Return Of The First Avenger“ sich gerne mal als Regisseur probieren möchte, gab er nicht zu Protokoll. Dafür deutete er an, dass er offenbar erst mal keine neuen Filmprojekte annehmen will. „Wenn ich noch weiter schauspielern sollte, wird es unter dem ‚Marvel‘-Vertrag laufen oder ich werde Regie führen. Ich sehe mich selbst nicht so, dass ich strikt etwas verfolge, zu dem ich vertraglich nicht verpflichtet bin.“

Ab morgen ist Chris Evans aber erst einmal in der Superheldenfortsetzung „Captain America 2: Return Of The First Avenger“ an der Seite von Scarlett Johansson (29) zu sehen. Und auch danach ist der Schauspieler noch nicht von der Kino-Bildfläche verschwunden. So zeigt sich Evans noch in diesem Jahr in den Komödien „A Many Splintered Thing“ sowie „1:30 Train“. 2015 soll zudem die „Marvel“-Fortsetzung „The Avengers 2: Age of Ultron in die Kinos kommen.


Kommentare


Blogs