Sandra Bullock, Charlize Theron, Angelina Jolie...
Mutterglück in Hollywood? Adoption!

In Hollywood geht alles ein bisschen anders als in der restlichen Welt. Auch Kinderkriegen. Adoptieren steht hier auf der Tagesordnung – und ist beliebter denn je.

  • 1/14

    Foto: Action Press

    Charlize Theron adoptierte im März dieses Jahres den kleinen Jackson. Jetzt wurden Mama und Baby...


Jüngstes Beispiel ist Charlize Theron (36). Die Schauspielerin adoptierte im März dieses Jahres ihren Sohn Jackson. Jetzt wurden die beiden gemeinsam am Flughafen von Los Angeles gesichtet, der Kleine bequem auf Mamas Arm. Theron war bis vor drei Jahren mit ihrem Kollegen Stewart Townsend (39) zusammen, danach soll sie Keanu Reeves (47) gedatet haben und aktuell mit Alexander Skarsgård (35) zusammen sein. Viel wichtiger ist ihr momentan allerdings, dass es ihrem Sohn gut geht – und das schafft sie auch als alleinerziehende Mama.

Das ist übrigens besonders hip unter Hollywood-Frauen: Kinder, auch wenn man Single ist.

Sandra Bullock (47) adoptierte ihren Sohn Louis Bardo kurz nach der Scheidung von Jesse James (43). Der schwer tätowierte Promi-Auto-Schrauber hatte Bullock betrogen. Sie zahlte es ihm auf ihre Weise heim, indem sie eine glückliche Familie gründete – ohne ihn!

Und auch Angelina Jolie (36) adoptierte ihren ersten Sohn Maddox lange, bevor sie mit ihrem jetzigen Verlobten Brad Pitt (48) zusammenkam – und selbst ihrem damaligen Ehemann erlaubte sie kein Mitspracherecht. Im März 2002, zum Zeitpunkt der Adoption, war sie offiziell noch mit Billy Bob Thornton (56) verheiratet. Trotzdem beanspruchte Jolie das alleinige Sorgerecht für Maddox und behielt es auch nach der Trennung von Thornton im Jahr 2003.

Katherine Heigl, Madonna, Nicole Kidman: Welche Hollywood-Mamas noch adoptiert haben – in unserer Fotogalerie.

Anzeige

Kommentare


Blogs