Charlie Sheen gibt sich großzügig
1000 US-Dollar Trinkgeld

Charlie Sheen (49) weiß momentan offenbar gar nicht, wohin mit seinem ganzen Geld. Erst sorgte der Schauspieler mit seiner großen Spende bei der „Ice Bucket Challenge“ für Aufsehen, nun beglückte er einen Kellner mit einem deftigen Trinkgeld. Ganze 1000 US-Dollar ließ Charlie springen, nachdem ein anderer Star zu geizig war.

  • Charlie Sheen

    Foto: Getty Images

    Charlie Sheen sorgt mit einem üppigen Trinkgeld für Furore

Das Begleichen einer Restaurant-Rechnung entpuppt sich für Stars wie Charlie Sheen oft als eine knifflige Angelegenheit. Immerhin kann die Höhe des Trinkgeldes schon einen Tag später die Klatschspalten aller Zeitungen füllen. In den USA zog nun NFL-Star LeSean McCoy (26) den Unmut der Öffentlichkeit auf sich, weil er bei einer Rechnung in Höhe von 61,56 US-Dollar (umgerechnet etwa 48 Euro) dem Kellner nur wenige Cents zusätzlich gab. Prompt landete der Vorfall samt einem Bild der Rechnung im Internet, wie „TMZ“ berichtet.

Anzeige

Während der Footballspieler jetzt mit dem Ärger seiner Fans zu kämpfen hat, weiß ein anderer die Gunst der Stunde zu nutzen: Charlie Sheen. Der Hollywoodstar verkündete auf Twitter, das verweigerte Trinkgeld zu zahlen. „Bitte sagt Rob K, dass ich ihm 1000 US-Dollar für das Trinkgeld-Debakel zusage“, schreibt er dem Restaurant-Besitzer Tommy Up öffentlichkeitswirksam über den Kurznachrichtendienst. Etwas gehässig fügt er hinzu: „Ich möchte einfach nur helfen.“ Verurteilen wolle er LeSean McCoy wegen dessen geizigen Verhalten angeblich nicht...

Der Spieler aus Philadelphia schweigt bisher zu dem fiesen Diss von Charlie Sheen und muss nun zuschauen, wie der Darsteller aus „Anger Management“ sich zum Retter stilisiert. Dank des großzügigen Trinkgeldes in Höhe von umgerechnet etwa 774 Euro bejubelt ihn zumindest die Belegschaft des Restaurants lautstark: „Charlie Sheen ist ein amerikanischer Held und ein Gentleman“, schwärmt Tommy Up auf Facebook. Zusätzlich zu der üppigen Summe erwarte Kellner Rob auch noch eine kleine Überraschung. Ob der für Skandale berüchtigte Charlie vielleicht noch eine Stripperin spendiert? Rob und seine Kollegen dürfen gespannt sein.


Kommentare


Blogs