Charlie Sheen verkündet im US-TV
„Ich bin HIV-positiv“

US-Star Charlie Sheen (50) ist HIV-positiv – das verkündete er bei einer US-Talkshow am Dienstag. Seine Exfrau Denise Richards (44) habe davon gewusst – allerdings hat sich der Schauspieler erst nach der Scheidung mit dem gefährlichen Virus infiziert.

In der amerikanischen „Today Show“ hat Charlie Sheen am Dienstag ein Enthüllungsinterview gegeben. „Ich muss es zugeben. Ich bin HIV-positiv. Ich muss diese Lawine an Gerüchten stoppen“, so der Schauspieler zu Moderator Matt Lauer in der „Today Show“. Für seine Exfrau Denise Richards ist diese Enthüllung allerdings keine Überraschung.

  • Charlie Sheen in der „Today Show“

    Foto: Splash News

    Charlie Sheen enthüllte am Dienstag in der „Today Show“, dass er HIV-positiv ist

Exfrau nicht infiziert
Seit vier Jahren wisse er von seiner HIV-Infektion, so Sheen im TV. Wie er sich angesteckt habe, wisse er aber nicht. Auch seine Exfrau Denise Richards habe von der Infektion gewusst, berichtet das „People“. Ein Insider verrät dem Magazin: „Sie weiß seit ein paar Jahren, dass Charlie HIV-positiv ist. Er hat sich jedoch nach der Scheidung infiziert, und seitdem sind die beiden nicht intim gewesen.“ Charlie Sheen habe sie also nicht angesteckt. „Weder sie noch ihre beiden Töchter sind HIV-positiv“, so das eindeutige Statement des unbekannten Informanten.

  • Charlie Sheen und Denise Richards

    Foto: Getty Images

    Charlie Sheen und Denise Richards waren gut drei Jahre lang ein Paar und haben zwei gemeinsame Kinder
     

Beziehungschaos pur
Der Skandalschauspieler war zwischen 2002 und 2006 mit Denise Richards verheiratet – gemeinsam haben die beiden die Töchter Sam (11) und Lola (10). Zwei Jahre nach der Scheidung heiratete Charlie Sheen seine dritte Frau Brooke Mueller (38), mit der er die Zwillinge Max (6) und Bob hat. 2010 reichte er die Scheidung ein. Daraufhin lebte der „Hot Shots!“-Darsteller gemeinsam mit verschiedenen Pornodarstellerinnen zusammen, zuletzt soll er keine feste Freundin gehabt haben. Eine drohende Klagewelle früherer Sexpartnerinnen hatte ihn jetzt gezwungen, mit seiner Erkrankung an die Öffentlichkeit zu gehen.

Anzeige


Kommentare


Blogs