Cara Delevingne fies gedisst
Zu aufgedunsen für „Victoria's Secret Show“

Die „Victoria's Secret Show“ fand dieses Jahr ohne Cara Delevingne (22) statt. Eigentlich hieß es, das Model habe lieber ein Engagement von „Chanel“ angenommen. Nun lästert jedoch ein Kollege: Cara sei zu aufgedunsen für den Unterwäsche-Catwalk.

Ein Mal über den Laufsteg der „Victoria's Secret Show“ schweben – für viele Models ein Traum. Cara Delevingne durfte bereits in der Vergangenheit für das Dessous-Label die neusten Unterwäschetrends präsentieren, doch bei der Fashion Show 2014 war die Britin mit den markanten Augenbrauen nicht dabei. Der Termin kollidierte mit einer „Chanel“-Show und daher habe Cara „Victoria's Secret“ zugunsten von Karl Lagerfeld (81) abgesagt. So wurde zumindest bislang gemunkelt.

Anzeige

Das Male-Model Robert Konjic liefert nun jedoch eine andere Erklärung dafür, warum Cara Delevingne vergangene Woche keine heißen Dessous präsentierte. „Sie sind berühmt für ihre Strenge – wenn du dich nur ein wenig gehen lässt, wollen sie dich nicht“, berichtet er „Mail online“ von der „Victoria's Secret Show“. „Also war ich nicht überrascht, dass Cara dieses Jahr nicht läuft. Ich habe sie bei den ,British Fashion Awards‘ getroffen und sie sah ziemlich aufgedunsen aus“, disst er seine Kollegin.

Hat Cara Delevingne ihren Job bei der „Victoria's Secret Show“ also unfreiwillig abgeben müssen? Tatsächlich ist die Ex von Michelle Rodríguez (36) ein berüchtigtes Partygirl. Womöglich schaute Cara das eine oder andere Mal etwas zu tief ins Glas und beeinträchtigte so ihr schönes Antlitz. Ein Sprecher von „Victoria's Secret“ dementierte zwar nun, dass dies der Grund für Caras Abwesenheit von der Show war. Ob hinter den von Robert Konjic gestreuten Gerüchten dennoch ein Funken Wahrheit steckt, wissen nur die Macher der Show und Cara Delevingne selbst...


Kommentare


Blogs