Cara Delevingne im Video von Rita Ora!
Cool + cool = supercool!

Es war ja bereits angekündigt, dass Rita Ora (22) und Model Cara Delevingne (20) zusammen Musik machen. Jetzt gibt's das Ergebnis. Und das ist ziemlich cool geworden.

Ok, ein richtig eigener Song ist es nicht geworden. Schließlich handelt es sich bei dem Video um eine Neuauflage des Songs „Facemelt“ von Ritas Debütalbum „Ora“ aus dem vergangenen Jahr. Und auch von Caras Gesangsqualitäten können wir uns an dieser Stelle nicht überzeugen. Denn das Überflieger-Model singt nicht wirklich, sondern bewegt nur die Lippen – überzeugt aber mit coolen Moves, ihren berühmten Grimassen und einem fetzigen Look.

Trotzdem ist Rita Ora über die kleine Tanzeinlage ihrer neuen Busenfreundin sehr glücklich. Die kommentierte Caras Gast-Auftritt bei „Graziadaily“ so: „Sie hat mein Video überfallen und mein Leben, eigentlich hat sie auch mich entführt. Sie ist genauso verrückt wie ich, deshalb passen wir so gut zusammen. Außerdem kann es nicht schaden, eine der schönsten Frauen der Welt in seinem Video zu haben.“

Gedreht wurde der Clip von dem britischen Modefotografen John Rankin, dem Mitbegründer von „Dazed&Confused“ und Herausgeber von „Hunger TV“ und „Hunger-Magazine“. In Deutschland kennen wir ihn als Heidi Klums Lieblingsfotografen, der regelmäßig für „Germany's next Topmodel“ den Modelnachwuchs ablichtet.

Anzeige

Cara Delevingne ist mit ihrem Mini-Auftritt allerdings längst nicht zufrieden. Sie will mehr. Deshalb gibt es von dem Clip noch eine zweite Version, in dem das Model am Ende mit piepsiger und dünner Stimme den Carly-Simon-Song „Nobody Does It Better“ zum Besten gibt. Überzeugen kann Caras Gesangseinlage nicht wirklich –wir bleiben also skeptisch, ob sie mit ihrer angestrebten Musikkarriere genauso erfolgreich sein wird wie mit dem Modeln...


Kommentare


Blogs