Cara Delevingne kann's nicht lassen
Neue Tattoos trotz Warnung der Agentur

Als eines der erfolgreichsten Models der Welt hat Cara Delevingne (21) ihren ganz eigenen Kopf. Vorschriften kümmern sie wenig, vor allem wenn es um ihren eigenen Körper geht. Den zieren nun zwei neue Tattoos – auch wenn das schlecht für ihre Modelkarriere sein könnte.

  • Cara_Delevingne

    Foto: Getty Images

    Cara Delevingne hat sich schon wieder zwei neue Tattoos zugelegt

Tattoos sind unter Models eigentlich ein No-Go, doch Cara Delevingne pfeift bekanntermaßen auf Konventionen. Die schöne Engländerin hat unter anderem bereits einen Löwenkopf auf dem Zeigefinger sowie ihre Initialen am Handgelenk. Wie „Yahoo!“ berichtet, sind jüngst zwei neue Tattoos dazugekommen.

Anzeige

Seit Kurzem soll Cara Delevingne ein Kreuz aus fünf Sternen hinter ihrem Ohr tragen, außerdem prangt nun die Nummer „12“ in römischen Ziffern unter ihrer Brust. Beide Tattoos gehen auf das Konto des Brasilianers Daniel Tucci, der sie während eines Besuchs in Rio de Janeiro mit der Nadel bearbeitete.

Er erklärte dem Portal, dass besonders das Tattoo auf ihrem Oberkörper für Cara Delevingne eine große Bedeutung hat. „Sie hat mir gesagt, dass die Zwölf ihre Glückszahl ist und dass ihr Glücksort unterhalb ihrer Brust ist.“ Offizielle Fotos von den beiden Tattoos gibt es bisher nicht – laut dem Tätowierer will Cara Delevingne ihren Fans demnächst selbst via Instagram die neue Körperkunst zeigen.

Ihre Agentur „Storm“ ist von den Tattoos aber alles andere als begeistert. Sowohl die Labels Chanel als auch Burberry würden sich Sorgen um das Model und ihr Faible für Tattoos machen, berichtete ihre Agentin Sarah Doukas. Kein Wunder, denn in Fotoshootings müssen die Motive aufwendig abgedeckt und die Bilder im Nachhinein bearbeitet werden – was viel Zeit kostet. Auf Dauer könnten der 21-Jährigen so lukrative Jobs durch die Lappen gehen. Cara Delevingne hält das aber nicht davon ab, sich erneut unter die Nadel zu legen. „Sie liebt Tattoos und sagt, dass sie damit nicht aufhören wird, sie will von Kopf bis Fuß mit Tattoos bedeckt sein“, sagte Daniel Tucci.


Kommentare


Blogs